Frankreich: Sicherheitsschleusen in Bahnhöfen Paris und Lille

Ab 20. Dezember: Sicherheitsschleusen in Paris und Lille

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

1 Reaktion

  1. Oli sagt:

    Das ist eine sehr besorgniserregende Entwicklung, vor der wir uns in Acht nehmen müssen. Diese „Sicherheitsschleusen“ erhöhen die Sicherheit kein bisschen und sind wohl eher als eine populistische Reaktion auf die Anschläge zu sehen. Wie du richtig schreibst, kann ein Terrorist einfach in einem anderen Bahnhof zusteigen oder einen Pendlerzug in die Luft jagen.

    Und selbst wenn jeder Bahnhof so eine Schleuse hätte, wer hält Terroristen davon ab, sich in der Schlange vor der Sicherheitskontrolle in die Luft zu jagen oder stattdessen einen vollen Bus als Ziel zu wählen?

    Wir müssen endlich einsehen, dass es keine totale Sicherheit gibt und das ein paar Verluste, so tragisch sie auch sind, der Preis dafür sind, den wir für unsere Freiheit bezahlen müssen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.