Sommer-Ticket: Vier Fahrten mit dem ICE für 96 Euro | ZRB

Sommer-Ticket: Vier ICE-Fahrten für 96 Euro

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

24 Antworten

  1. Dieter Creutzburg sagt:

    Das Sommerticket ist Mist!

  2. Eyes wide shut sagt:

    Danke @David für diesen großartigen Blog und die stets aktuellen Informationen.

    Leider ist das Sommerticket eine schlechte bzw., gar keine Alternative zum Deutschlandpass der vergangenen Jahre. Mein größter Kritikpunkt ist zunächst mal der altersbedingt eingeschränkte Personenkreis. Zudem ist das Ticket nicht wirklich flexibel, es gibt starke Einschränkungen bei der Zugwahl (Produktklasse) sowie bei der Fahrstrecke. Spontan geht anders und für diese Freiheit hätte ich auch durchaus eine weitere Preissteigerung akzeptiert.

    Aber gut, abschließend danke ich der DB für viele Jahre Deutschlandpass. Insbesondere die vergangenen 3 Jahre waren durch die 1. Klasse Option ein absoluter Traum. Auch wenn dafür wohl wenig Hoffnung besteht hoffe ich ganz heimlich auf ein Comeback… irgendwann vieleicht.

    Mit bestem Gruß,
    Martin

  3. Felix sagt:

    Ist eine Hinfahrt vom Nicht-Fernverkehr-Bahnhof zum Fernverkehr-Bahnhof und anders herum inklusive?

    • David sagt:

      Ja, solange die dafür genutzten Nahverkehrszüge zur Deutschen Bahn (DB Regio) gehören.

      Wie das etwa im Anstoßverkehr aussieht, kann ich nicht sagen, da es dazu unterschiedliche Infos gibt. Da muss man wohl abwarten, was in den Beförderungsbedingungen dann tatsächlich steht.

  4. Robert sagt:

    Juhu, wenn ich mit 12 Jahren Vater wurde, darf mein Kind noch kostenlos mitfahren!

  5. Jan sagt:

    Das Sommerticket gilt auch im NE-Nahvekehr, nicht nur nur bei der DB!

  6. Markus sagt:

    Ich bin sehr, sehr enttäuscht vom „Sommer-Ticket“. Es ist meiner Meinung in absolut keiner Weise eine Alternative zum Deutschlandpass. Auch preislich ist es eigentlich ein Witz, wenn man bedenkt, dass man für 63€ mehr einen ganzen Monat lang quer durch Deutschland fahren konnte. Auch dass die DB das Angebot als „günstig“ bewirbt ist für mich ziemlich lächerlich!
    Das ist bestimmt der Anfang von der kompletten Abschaffung eines Sommer-Angebotes, ich bin jedenfalls sehr enttäuscht und hoffe, dass der Deutschlandpass doch wieder zurückkommt!

  7. Marc sagt:

    Ist das denn nicht eine Diskriminierung wegen des Alters und damit unzulässig?

  8. Alfred Rost sagt:

    Eine Frage hätte ich dann doch: Welcher 26jährige hat bitte ein Kind, das älter ist als 14?

    • David sagt:

      Es zählen auch Kinder und Enkel des Partners. Wenn der oder die 26-Jährige also eine/n entsprechend ältere/n Partner/in hat, ist das durchaus möglich.

  9. Loernz sagt:

    Ist bei dem Sommerticket die Fahrradmitnahme inklusive oder muss man das nochmal separat dazu buchen?

  10. Ludwig sagt:

    Das der Deutschland-Pass letztes Jahr sich nicht gut verkauft hat halte ich für ein Gerücht, eher das Gegenteil, unterwegs hab ich viele Leute getroffen die mit den Ticket unterwegs waren und auch viel genutzt haben, vor allem waren das nicht nur junge Leute sondern auch Senioren mit ihren Enkeln …
    Das Sommer-Ticket kommt für mich nicht in frage weil ich zu Alt für bin und auch den Preis auf das letzte Jahr gerechnet viel zu hoch.

  11. Arne sagt:

    Ich möcht nur sagen, dass die offizielle FAQ keine Angaben dazu macht, dass die Züge zur DB gehören müssen, lediglich dass ein Teil der Strecke im ICE/IC zu reisen ist:
    Sie können mit dem Sommer-Ticket innerhalb Deutschlands die Züge der Produktklassen
    ICE, IC/EC, die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB und S-Bahnen) sowie des Nahverkehrs
    der Nichtbundeseigenen Eisenbahnen (NE) nutzen, wenn zumindest jeweils eine Teilstrecke
    in Zügen der Produktklassen ICE oder IC/EC zurückgelegt wird.

  12. Farina sagt:

    Kann ich diesen Ticketblog mit den vier Fahrten auseinander nehemen? Ich brauche nur zweit Fahrten und würde die anderen Fahrten meinem Mitbewohner geben. Im DB Zentrum meinten sie zu mir die Tickets seien nicht personalisiert und übertragbar?!

  13. Phillip sagt:

    Kann ich mir diese 4 Zugtickets mit einem Freund teilen?
    Wir wollten zusammen von München nach Köln fahren.

  14. Phillip sagt:

    *und wieder zurück.
    Denn mir wurde an der dB info gesagt das es nicht gehen würde.
    (Vielleicht hat mich der Herr auch falsch verstanden)

    • David sagt:

      Es können nicht zwei Personen zusammen mit dem Sommer-Ticket fahren. Was geht: Eine Person nutzt zwei Fahrten, eine weitere Person nutzt die anderen beiden Fahrten. Nur zusammen darf man dabei nicht fahren.

  15. Phillip sagt:

    Danke für die schnelle Antwort.
    Also wenn wir mit zwei unterschiedlichen Zügen fahren ist das ok?

  16. Stiefermann sagt:

    Wir würde gerne den Nachtzug von Karlsruhe nach Stralsund nutzen. Hier handelt es sich um einen reservierungspflichtigen Zug; den CNL 470.
    Ist dies mit dem Sommerticket möglich? Falls ja – wie kann ich die Sitzplätze reservieren?
    danke vorab

    • David sagt:

      Im CNL 470 sind nur die Liegewagen und Schlafwagen reservierungspflichtig. Aufpreise sind auf bahn.de erhältlich (auf „Verfügbarkeit prüfen“ klicken, anschließend „Nur Aufpreis buchen“), alternativ auch am Automaten oder im Reisezentrum. Laut den Beförderungsbedingungen ist das Sommerticket auch für solche reservierungspflichtigen Züge gültig, wenn ihr einen entsprechenden Aufpreis habt.

      Die reinen Sitzwagen im IC-Anhängsel (IC 61470) sind hingegen nicht reservierungspflichtig. Die könnt ihr also auch ohne Aufpreis mit dem Sommerticket nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.