bahn.bonus: Freifahrt Flex künftig länger gültig | Zugreiseblog

bahn.bonus: Freifahrt Flex künftig länger gültig

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Fabian sagt:

    Moin, ” Ab diesem Zeitpunkt kannst du den Rückreisetag nicht mehr flexibel innerhalb eines Monats selbst bestimmen, sondern musst diesen schon gemeinsam mit dem Hinfahrtsdatum eintragen. ” ist falsch laut
    https://community.bahn.de/questions/1320124-freifahrtflex-datum-ruckfahrt-eintragen

    • David sagt:

      Hallo Fabian,

      interessant. Die Aussage des Social Media Teams widerspricht allerdings den Beförderungsbedingungen. Darin heißt es ausdrücklich:

      “Vor Fahrtantritt sind unauslöschlich der Abgangs- und Zielbahnhof und der erste Geltungstag, bei Hin- und Rückfahrten zusätzlich der erste Geltungstag der Rückfahrt, vom Inhaber einzutragen. Bei Hin- und Rückfahrt ist der Zielbahnhof der Hinfahrt gleichzeitig der Abgangsbahnhof der Rückfahrt, es muss der Weg der Hinfahrt genutzt werden. Durch nachträgliche Änderungen jeglicher Art oder Fehlen der Eintragungen wird der Gutschein ungültig.” (Hervorhebungen von mir)

      Viele Grüße

      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.