Französische Bahn nennt TGV in inOUI um | Zugreiseblog

inOUI: Französische Eisenbahn nennt ihre TGV um

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. George sagt:

    Klingt nach kleiner guten Idee.
    Das wird zumindest di eKunden im Ausland sehr verwirren.

    Hoffentlich vergessen Sie dann auch die Radmitnahme nicht -mit immer mehr TGV-Duplex wird da leider immer schwieriger

  2. von eben worlee sagt:

    Es ist schon nicht einfach ein Ticket über das Internet zu buchen, jedoch scheint es unmöglich ein Solches im Internet wieder zu stornieren.

    Buchung: trotz genau ausgefülltem Filter werden so viele Alternativen angezeigt, dass man “aus Versehen” den falschen Zug bucht. Beim Basic Tarif ist dann eine Stornierung, sogar innerhalb der nächsten halben Stunde, nicht mehr möglich. Fahrpreis verloren!!!

    Stornierung: Unmöglich meine Buchung auf den verschiedenen SNCF Webseiten zu finden. Daher wird die Stornierung unmöglich. Noch ein zweites Mal Geld verloren (dieses Mal 80 €).

    Ich habe den Eindruck, dass alles zusammen genommen, das Flugzeug eine “nicht teurere” Alternative darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.