Zug von München nach Italien: Fahrplan, Tickets, Buchung | Zugreiseblog

Mit dem Zug von München nach Italien

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. Thomas sagt:

    Super Beitrag :)

    Eine richtig präzise Anleitung wie man am besten von München nach Italien kommt. Ich wollte nämlich nächsten Frühling runter nach Italien um eine Fahrradtour zu machen. Wusste nicht genau wie die Regelungen für eine Fahrradmitnahme sind. Die Fahrradkarte kostet garnicht mal so viel wie ich es sonst von anderen Ländern gewohnt bin.

    Gruß,

    Thomas

  2. Matthias sagt:

    Für Venedig gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten:
    1) Die Verbindung von München nach Venedig mit Umstieg in Villach Hbf um 12:17 mit Ankunft um 20:05 – wobei die Verbindung nur 45 Minuten nach der Direktverbindung abfährt, aber 2 Stunden später ankommt. Die Verbindung lässt sich bei der ÖBB buchen.
    2) Eine Frühverbindung mit 2x Umsteigen (Salzburg und Villach) um 06:24 (Ankunft 14:05), ebenfalls buchbar bei der ÖBB.
    Grüße, Matthias

    • David sagt:

      Hallo Matthias,

      danke für den Hinweis. Die Verbindungen lassen sich bei den ÖBB allerdings nur für die Teilstrecke zwischen Salzburg und Venedig buchen.

      Viele Grüße

      David

      • Matthias sagt:

        Hallo David,

        ich habe es nun zum Test nochmal auf der Buchungsplattform ausprobiert: Wenn ich am 9.1.2018 von München nach Venedig (über Villach) suche, bekomme ich die Verbindung um 6:24 um 58€ angezeigt – einen Hinweis darauf, dass die Teilstrecke München-Salzburg nicht inkludiert ist, finde ich nicht. Wenn ich für Ende November suche, bekomme ich allerdings diesen Hinweis. Durch den Preis her vermute ich also, dass bei der erstgenannten Verbindung zwei Sparschiene-Tickets angeboten werden (zB 2×29€ oder 19€+39€, daher 58€ und nicht zB 59€).

        Es ist also möglich,a ber vielleicht nur, wenn für beide Relationen (Deutschland-Österreich und Österreich-Italien) noch Sparschiene-Kontingente auf den Zügen vorhanden sind?

        Grüße,
        Matthias

      • David sagt:

        Hallo Matthias,

        danke nochmal fürs Nachhaken. Das wäre eine Erklärung. Im Buchungsprozess kann man nämlich auch die Kombination “Sparschiene + Standard-Ticket” auswählen. Daher wird die Fahrkarte also offenbar von den ÖBB gestückelt. Mit dem Fahrplanwechsel hat es jedenfalls nichts zu tun, weil der Teilstrecke-Hinweis auch für Verbindungen nach dem 9. Dezember auftaucht.

        Viele Grüße

        David

  3. Daniel sagt:

    Aber wenn ich aus Mitteldeutschland fahren würde ( Leipzig ) käme ich über Zürich wahrscheinlich bequemer weg dank der neuen Gotthard Strecke! Ob es schneller ist weiss ich jetzt nicht!

    • David sagt:

      Stimmt, zur neuen direkten Verbindung von Frankfurt nach Mailand kommt demnächst nochmal ein eigener Beitrag :) Aus Mitteldeutschland ist es aber teilweise nicht so ganz einfach, den Anschluss in Frankfurt um 8 Uhr morgens zu bekommen.

      • Jens sagt:

        Doch, das funktioniert immer montags mit dem Früh-IC, der 02h38 in Leipzig abfährt und 06h40 in Ffm ist. Der ICE um 04h25 geht auch noch.

      • Jens sagt:

        Gerade der montägige frühe IC nach Ffm, ist ideal, wenn man noch tagsüber in den Nachbarländern (Frankreich: Marseille oder Atlantikküste) ankommen möchte.

      • David sagt:

        Wie ich schon Daniel sagte: Ich finde jetzt beide Alternativen nicht so prickelnd. Glaube jetzt eher weniger, dass viele Leute um 3.30 Uhr aufstehen wollen, um dann 10 Stunden im Zug zu sitzen. Da wird dann vermutlich eher geflogen. Eine Mittagsverbindung wäre da deutlich angenehmer, aber die soll ja mit dem Giruno kommen.

  4. Daniel sagt:

    4,25 Uhr der 1646 mit 1x umsteigen in fulda 7,45 Uhr in Frankfurt Hbf!

  5. willi hansen sagt:

    wann kann ich ich eine platzreservierung für den ec83 von münchen nach bozen am 5.6.2018 buchen.

  6. Bernhard Busch sagt:

    Muß man immer noch mit Interrail Global-Pass auf der ÖBB-Strecke Kufstein-Brenner im EC einen Zuschlag zahlen??
    Ich finde keine Info mehr !! 1.Klasse!

    • David sagt:

      Hallo Bernhard,

      laut der Interrail-Website ist eine Reservierung erst ab dem Brenner erforderlich. Für die Strecke bis zum Brenner wird also keine Reservierung benötigt.

      Viele Grüße

      David

  7. Karin von Boeckh sagt:

    Der Brenner ist im August 2018 (evtl. länger) für den Bahnverkehr gesperrt wegen Rep.arbeiten. Wie komme ich jetzt von München nach Bologna Centrale am 11.8. 2018? Und wie am 18.8. 2018 von Verona porta nuova nach München? Was mache ich mit schon gekauften Fahrkarten?

    • David sagt:

      Hallo Karin,

      laut Bahn-Website fahren die EC zumindest bis zum Brenner. Die Züge nutzen dabei den Umfahrungstunnel bei Innsbruck. Vom Brenner sollen dann auch italienische Regionalzüge nach Bozen und weiter fahren.

      Viele Grüße

      David

  8. Flo sagt:

    Hallo David,
    ich habe keine Informationen zu deiner Angabe gefunden, dass zukünftig Radl im Fahrradsack verboten wären. Ich kenne nur die Einschränkung mit das von einer Person getragen = Handgepäck.

    Woher hast du die Info?

    Viele Grüße aus Bamberg

    • David sagt:

      Hallo Flo,

      die Einschränkung befindet sich seit vergangenem Jahr in den internationalen Beförderungsbedingungen (SCIC-SB):

      “Die Mitnahme von Fahrrädern ist gemäß Nr. 15 SCIC-NRT möglich. Dagegen können Fahrräder, die zusammengelegt (mit oder ohne Verpackung) nicht als Handgepäckt in den EC Brenner-Zügen mitgenommen werden.”

      Viele Grüße

      David

  9. iNge sagt:

    Hallo zusammen,
    ich möchte mit zwei Personen und 2 Fahrrädern von Verona nach München. Buche ich online bei öbb berträgt der günstigste Preis 148€ . Schaue ich bei der Bahn 79€, hier allerdings ist die Fahrradkarte nicht online buchbar. Wie geh ich denn da am besten vor? Hat jemand einen Tipp? Viele Grüße und Danke!

    • David sagt:

      Hallo Inge,

      die internationale Fahrradkarte für 10 Euro pro Person lässt sich im DB Reisezentrum oder telefonisch unter 0180 6 99 66 33 erwerben. Du kannst das eigentliche Ticket auch gleich über diese Hotline buchen und dann als sogenanntes Bahn-Tix am Automaten abholen. So sparst du dir die Versandkosten.

      Viele Grüße

      David

  10. Solala sagt:

    Hallo Zusammen,

    weiß jemand, ob es die Verbindung zwischen München und Florenz bzw. Rom noch gibt? Ich versuche seit einiger Zeit ein Ticket bei der Deutschen Bahn zu buchen, allerdings kommt da immer folgende Meldung: “Zu Ihren angegebenen Bahnhöfen konnte kein Angebot ermittelt werden. Das kann z.B. daran liegen, dass Ihre Anfrage keine Fernverkehrsverbindung beinhaltet (z.B. Verbindung mit IC/EC, ICE, CNL) sondern nur mit Nahverkehrszügen (z.B. RE, RB, S-Bahn) bedient wird oder nur für eine Teilstrecke ein Preis ermittelt werden kann. Bitte ändern Sie Ihre Suchanfrage.” . Ich kann im Internet allerdings nichts finden, dass die Strecke eingestellt wurde, oder dergleichen…

    Vielen Dank und viele Grüße

    • David sagt:

      Hallo Solala,

      die Verbindung existiert noch, online hat die Deutsche Bahn aber bei Auslandsbuchungen auf eine neue Buchungsmaschine umgestellt, bei der grundsätzlich DB-Tickets und Fahrkarten ausländischer Bahnen (zum Beispiel Trenitalia) miteinander kombiniert werden. Leider funktioniert das noch nicht in allen Fällen wirklich gut.

      Deshalb am besten mal im Reisezentrum oder telefonisch probieren, da sollte dir dann auch problemlos ein Ticket ausgestellt werden.

      Viele Grüße

      David

  11. Hilde sagt:

    Hallo David, ich habe heute diese tolle, informative Seite entdeckt und hätte gleich eine Frage: ich plane mit 4 Freunden im Oktober 2019 eine Fahrt von Augsburg nach Venedig, am besten mit dem Sparticket. Ist es ratsam 1. Klasse inkl. Sitzplatz Reservierungen zu fahren, wenn wir 5 zusammen sitzen wollen? Oder geht das auch in Klasse 2?
    Viele Grüße
    Hilde

  12. Beate sagt:

    Vielen Dank erstmal für diesen sehr informativen Beitrag. Nun weiß ich endlich, dass Züge nach Rimini nur freitags und samstags fahren.
    Jetzt meine Frage: komm ich mit dieser Verbindung auch wieder zurück? Die DB zeigt mir keine Verbindung für die Rückfahrt!?

  13. Maike sagt:

    Wir sitzen gerade im EC (der Deutschen Bahn) von München nach Venedig und nach dem Brenner wurden wir von einem italienischen Kontrolleur darauf hingewiesen dass es anscheinend 10€ Zusatzgebühr gäbe für diesen Zug, wenn man mit einem Interrail Ticket unterwegs ist. Nachdem wir etwas verwirrt waren hat er gefragt ob uns sein deutscher Kollege nicht darauf aufmerksam gemacht hätte und hat dann nichts mehr gefordert. Da wir nächste Woche die gleiche Strecke nochmal zurück fahren, wollte ich nachfragen was es mit diesen ominösen 10€ auf sich hat. Ich kann dazu nirgends Informationen finden.

    • David sagt:

      Hallo Maike,

      beim Interrail kosten die EC innerhalb Italiens (ab Brenner) tatsächlich 10 Euro Aufpreis in der zweiten Klasse und 15 Euro in der ersten Klasse. Steht so in den internationalen Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn. In der Interrail Rail Planner wird der Zug ab Brenner auch als reservierungspflichtig ausgewiesen.

      Eine andere Leserin hatte übrigens fast zeitgleich mit dir das selbe Problem. Da bekam sie von Deutscher Bahn und ÖBB gleich mehrere Antworten – von „kostet nix“ über 3 Euro bis hin zu 15 Euro. Die ganze Situation ist also einigermaßen grotesk.

      Viele Grüße

      David

  14. Ernst Mettlach sagt:

    Gerade hat mir der ÖBB-Schaffner trotz gültigen Interrail-Globalpasses 1. Klasse und einer Reservierung München Bologna 15 Euro pro Nase abgeknöpft. Der EC 89 sei zuschlagpflichtig, weil er weder ÖBB, noch DB sei, sondern ein privates Unternehmen. Weder ÖBB, noch DB haben mir das vorab gesagt. Sehr ärgerlich. Der erste ÖBB Schaffner gab übrigens eine andere Auskunft, er wollte nur die Reservierung.

  1. 15. Januar 2018

    […] jeweiligen Endbahnhöfen ein wenig mehr Zeit im Puffer haben. Selbstverständlich gibt es auch noch einige Tagzüge (was ich bei erstmaliger Reise aufgrund der Alpenüberfahrt auf jeden Fall empfehlen würde), dann […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.