Deutsche Bahn: Genehmigung führerloser Züge bis Anfang 2017 | ZRB

Deutsche Bahn möchte führerlose Züge bis Anfang 2017 genehmigen lassen

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

2 Antworten

  1. Hi,
    grundsätzlich befürworte ich jede Art von Fortschritt und führerlose Züge sind einfach nur eine Frage der Zeit. In Nürnberg haben wir bereits seit längerem eine führerlose U-Bahn und das läuft reibungslos. Den Worten von Herrn Grube möchte ich gerne glauben schenken, dass kein Lokführer seinen Arbeitsplatz verliert und sich dieser lediglich in andere Tätigkeiten verlagert. Ich habe jedoch Befürchtung das es auch Verlierer geben wird, ich bin der Meinung das die Industrie 4.0 uns sehr viele Arbeitsplätze kosten wird und umso mehr sehe ich hier die Arbeitgeber in der sozialen Pflicht. Wir werden sehen wie das das ausgeht.

    • David sagt:

      Hallo Oliver,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Gerade unter den Stichworten Industrie 4.0 oder Digitalisierung 4.0 wird meiner Meinung nach jeder Menge Mist veranstaltet. Ich habe den Bericht über die autonomen Züge geschrieben, weil ich das Thema einfach sehr spannend finde. Im Übrigen glaube ich persönlich, dass uns da vor allem die Asiaten sehr schnell abhängen werden. Dort ist die Einstellung zu Mensch/Maschine einfach eine ganz andere als in Europa oder auch Nordamerika. Es gab auf der InnoTrans zum Beispiel einen Vortrag über LTE-R und ein neues Zusicherungssystem in Korea, das bereits voll für autonome Züge ausgelegt ist. Die (deutschen) Zuhörer haben da nur gestaunt ;-)

      Noch etwas zu Industrie 4.0/Digitalisierung 4.0: Man muss da immer abwägen, denn es gibt sicher auch interessante Ansätze. Der Leiter des Gesundheitsmanagements der Deutschen Bahn meinte zum Beispiel, dass er heute Lokführer, die an Diabetes Typ 1 erkrankten, nicht mehr arbeitsfähig schreiben kann. Könnten deren Gesundheitswerte hingegen während der Arbeit (digital) erfasst und ausgewertet werden, wäre das aber kein Problem mehr.

      Viele Grüße,

      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.