Mit dem Zug in die Halong Bucht in Vietnam | Zugreiseblog

Halong Bucht in Vietnam: Zugreise zum untertauchenden Drachen

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

5 Antworten

  1. Sarah sagt:

    Danke für deine ausführlichen Informationen! 👍🏼

  2. Alex sagt:

    Achtung kleiner Fehler (Dez2016): der Hai Phong Anleger ist 15km östlich vom Bahnhof, die Taxifahrt dorthin kostet mit den grünen Taxis ~180.000D. Dort ist es dann der kleiner Steg 100m links vor dem Fährenterminal (inkl ein paar kleine „Shops“). Wir sind mit der Firma Hoang Long gefahren, diese stellte sich dann aber raus fährt auch nicht bis CatBa Zentrum sondern nur die Schnellbootstrecke, hat dann aber einen kostenlosen Schuttlebus ins Zentrum.

    • David sagt:

      Hallo Alex,

      vielen Dank für die Info. Wo habt ihr denn die Tickets gebucht?

      Der eigentliche Fähranleger sowohl für Hydrofoil-Schneelboote als auch die langsame Fähre sollte eigentlich immer noch in der Stadt an der alten Stelle sein…

      Edit: Ich sehe gerade, dass Hoang Long tatsächlich vom Dinh Vu Pier aus startet. Das lohnt sich dann also schon wegen der vergleichsweisen teuren Taxi-Fahrt gar nicht, obwohl das dann Fähr-Ticket nur 90000 Dong kostet. Da ist es besser zum „normalen“ Hafen zu laufen und von dort ein etwas teures Fährticket zu kaufen.

      Viele Grüße,

      David

      • Alex sagt:

        Gebucht hatten wir über deinen Link oben.. aber wir waren so immer noch billiger als der Shuttlebus aus Hanoi *und* haben mehr erlebt! ;) Danke auf jeden Fall für tolle Seite! Hat uns bei unseren Planungen bisher schon viel weitergeholfen.

      • David sagt:

        Hallo Alex,

        danke für den Hinweis, ich habe den Artikel mittlerweile aktualisiert. Ich werde mal mit Bao Lau reden und anregen, dass sie auch die Fähren direkt aus Hai Phong anbieten. Das wäre aus meiner Sicht dann die Ideallösung: Günstige Zugfahrt + günstige Fähre ohne Schlepper. ;)

        Viele Grüße und viel Spaß in Vietnam,

        David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.