Java: Indonesien mit dem Zug entdecken | ZRB

Java: Indonesien mit dem Zug entdecken

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

35 Antworten

  1. Sandi sagt:

    Hallo David,

    vielen Dank für die tolle Beschreibung. Wie lange hast du für diese Route gebraucht?

    • David sagt:

      Hallo Sandi,

      bei mir persönlich sah das so aus: Jakarta: 3 Tage; Yogyakarta: 4 Tage; Surabaya: 2 Tage; Mount Bromo: 2 Tage; in Banyuwangi war ich nur wegen der Fähre von/nach Bali.

      Wenn du in Zeitnot bist, lässt sich das aber noch deutlich straffen.

      Viele Grüße,

      David

  2. Sandi sagt:

    Danke für deine schnelle Antwort, David. 11 Tage scheinen mir doch recht straff – hast du die Zugfahrten mit einberechnet?
    Ich plane eine zweiwöchige Reise durch Java, bevor es dann nach Bali für 1,5 Wochen gehen soll.
    Dabei würde ich gerne 1-2 Vulkane sehen. Welche würdest du empfehlen? Jogja mit seinen Sehenswürdigkeiten sowie auch das Inselarchipel Karimunjava würde ich gerne mit einplanen. Wäre das deiner Meinung nach zeitlich machbar ohne in Zeitdruck zu geraten? Wäre es besser, teilweise zu fliegen, um Zeit zu sparen? Weißt du was über die Verbindungen nach Karimunjava?
    Viele Grüße,
    Sandi

    • David sagt:

      11 Tage für Java sind aus meiner Erfahrung sogar etwas über dem Durchschnitt. Die meisten Reisenden lassen die Insel leider links liegen. Vor allem in Jakarta bleiben viele nur etwa einen Tag. Und die Strecke von Jogja bis Banyuwangi machen viele in drei(!) Tagen (ein Tag Merapi, ein Tag Bromo, letzter Tag nach Banjuwangi). Sowas würde ich aber auf keinen Fall empfehlen.

      Bei den Vulkanen würde ich dir unbedingt den Ijen empfehlen. Allein durch das Farbenspiel finde ich den deutlich schöner als den Bromo.

      Auf Karimunjawa war ich nicht. Am besten wohl mit dem Zug nach Semarang, dann mit dem Bus nach Jepara (30000 Rupiah) und dort das Speedboot (150000 Rupiah) nehmen. Alternativ gibt es wohl auch Flüge von Surabaya aus.

      Das einzige Problem ist, dass es zwischen Yogyakarta und Semarang keine (direkte) Zugverbindung gibt. Route könnte daher zum Beispiel sein:

      Jakarta – Bandung – Semarang (Züge), anschließend Jepara und Karimunjawa, dann mit dem Bus von Semarang nach Jogja, von dort wieder mit den Zügen nach Surabaya und anschließend Probolinggo (Bromo) und Banjuwangi (Ijen). Dann mit der Fähre nach Bali. Das sollte in zwei Wochen durchaus machbar sein.

  3. Wolfgang sagt:

    Hallo David
    Fuer alle Eisenbahnbegeisterte kann ich empfehlen das Eisenbahnmuseum von Ambarawa zu besuchen. Das geht am besten von Jogya oder von Solo aus. Im Museum hat es zig (Dampf-) Lokomotiven von denen einige auch noch auf ner kurzen Strecke rumdampfen. Es hat dabei auch mehrere Henschel. Fuer den Tourizug wird eine Lok der Maschinenfabrik Eßlingen (meiner Heimatstadt) eingesetzt. Ich muss jetzt dazu sagen, dass ich das ganze schon 1987 gesehen hab – hoff das Museum und die Dampfstrecke gibt es noch.

    Selamat bepergian
    Wolfgang

    • David sagt:

      Hallo Wolfgang, vielen Dank für den Tipp. Werde ich mir für meinen nächsten Trip merken!

      Laut wikitravel kann man wohl für 1 Million Rupiah eine Dampflok für die Strecke von Ambarawa nach Tuntang chartern. Klingt alles sehr spannend :)

  4. Sabina sagt:

    Hallo an alle
    wir planen eine Zugsfahrt von Yogyoa Richtung Mt. Bromo. Entweder über Surabaya oder Malang.
    Kann mir jemand etwas über die Landschaft, die passiert wird, schildern?
    Lohnt sich die lange Reise im Vergleich zum günstigen Flugticket?
    Danke
    Sabina

    • David sagt:

      Hallo Sabina,

      wenn du fliegst, kannst du ja eh nur Surabaya oder Malang wählen. Von dort dann die Weiterreise nach Cemoro Lawang. Prinzipiell würde ich den Zug immer vorziehen, da du so einfach mehr von Indonesien mitbekommst. Geht bei der Landschaft los und hört beim geteilten Essen auf ;)

      Da der Zug von Yogyakarta nach Surabaya nur knapp 4,5 Stunden unterwegs ist, bist du mit Ein- / Auschecken am Flughafen fast genauso schnell unterwegs. Die Anreise von Surabaya zum Bromo ist günstiger (Bus nach Probolinggo 28000 Rp, Minibus nach Cemoro Lawang 50000 Rp), von Malang musst du hingegen einen Privatjeep buchen, der so um die 1 Million Rupiah kostet.

      Viele Grüße,

      David

  5. Christine sagt:

    Hallo David!
    Bin mit meinen drei Kindern unterwegs. Sind jetzt grad in Pemuteran und wollen ab Banyuwangi nach Jakarta! Mir werdebn ab heute bis 2.11.nur noch ekonomi Züge für meine geplante erste Teilstrecke bis Yogja angezeigt. Gibt es eine andere Strecke ausser über Surubaja nach Yogja wo wir Zwischenstation machen können? Gibt es eine Internetseite wo ich alle Zugstrecken auf Java sehen kann?
    Dein Blog ist super hilfreich und ich freue mich auf Java!
    Danke im vorraus!
    Christine

    • David sagt:

      Hallo Christine,

      hm, am 29.10., 30.10. und 31.10 finde ich zum Beispiel von Banyuwangi nach Surabaya sowie von Surabaya nach Yogyakarta auch noch Eksekutif- und Bisnes-Züge.

      Vielleicht wählst du den falschen Start- oder Zielbahnhof aus. An einigen Bahnhöfen halten nämlich nur Ekonomi-Züge. Such mal von Banyuwangi Baru nach Surabaya Gubeng sowie von Surabaya Gubeng nach Yogyakarta Tugu. Findest du dann mehr Züge/Tickets?

      Eine alternative Route wäre zum Beispiel: Mit dem Zug von Banyuwangi nach Probolingo, von dort im Bemo zum Mount Bromo (Cemoro Lawang), anschließend mit dem Jeep nach Malang und von dort dann mit dem Zug nach Yogyakarta.

      Neben der in diesem Beitrag beschriebenen Hauptroute gibt es noch eine Nebenroute von Surabaya nach Jakarta über Semarang, die führt aber nicht über Yogyakarta. Sonst ist auf Java leider nicht so viel mit Eisenbahn…

      Viele Grüße,

      David

  6. Christine sagt:

    Viele Dank für die schnelle Antwort! Das mot den unterschiedlichen Bahnhöfen hab ich jetzt auch verstanden! Ist ja ein bisschen verwirrend! Also gibt es keinen Direktzug zwischen Banjuwangi und Yogja? Mount Bromo fällt aus! Der Batur hat gereicht;-)!
    Gruß Christine

    • David sagt:

      Es gibt einen direkten Zug (Fahrtzeit etwa 11 Stunden), aber nur in der Ekonomi-Klasse. Du findest ihn, wenn du von Banyuwangi Baru nach Lempuyangan suchst. Der Bahnhof Lempuyangan ist auch ziemlich im Zentrum von Yogja, etwa einen Kilometer vom Bahnhof Tugu entfernt.

  7. Astrid sagt:

    Wow, danke für diesen tollen Reisebericht. Dieses Jahr zeige ich meinen Kindern schon Malaysia. Aber nächstes Jahr Indonesien wäre toll. Allerdings haben wir nur insgesamt 15 Tage inklusive der langen Anreise und 4 Tage Badeurlaub sollte auch dabei sein. Eventuell würde ich auf Yogja verzichten und gleich Mount Bromo ansteuern. Wie lässt sich das mit der Bahn machen? Gerade die Bahnfahrt finde ich klasse, weil man dann doch viel vom Land sieht. Beste Grüße
    Astrid

    • David sagt:

      Hallo Astrid,

      zwei Wochen sollten eigentlich für Yogyakarta, Bromo und Badeurlaub reichen.

      Wenn ihr Jakarta auslassen wollt, könntet ihr gleich nach Yogja fliegen. Dort vielleicht zwei bis drei Tage bleiben für Tempel und Kultur. dann weiter mit dem Zug über Surabaya nach Probolinngo und mit dem Bemo nach Cemoro Lawang (Anreise insgesamt 1 Tag). Den ganzen nächsten Tag dann Sonnenaufgang am Bromo-Aussichtspunkt und später Wanderung zum Bromo. Mit Kindern würde ich dafür einen vollen Tag einplanen.

      Am nächsten Tag gleich in der Früh wieder zurück nach Probolinggo und von dort mit der Bahn nach Bunyuwangi. Dort dann die Fähre nach Bali nehmen und einen beliebigen Badeort ansteuern. Auf Bali habt ihr so etwa eine ganze Woche, also neben Baden ist auch noch Kultur drin.

      Viele Grüße

      David

  8. Andreas Felbier sagt:

    Hallo zusammen,

    Welche Stopps haben die einzelnen Züge eigentlich zwischen Jakarta und Yogyakarta?
    Wenn ich Google Maps richtig interpretiere gibt es eine südliche Route über Bandung und eine nördliche Route?
    Gibt es aus Eurer Sicht UNterschiede oder Vorteile? Ist eine Strecke schöner als die andere?

    Danke und Grüße
    Andreas

    • David sagt:

      Hallo Andreas,

      genau, es gibt eine Strecke über Bandung (weitere Halte in Tasikmalaya und Banjar) sowie eine Strecke über Cirebon (weiterer Halt in Purwokerto). Zusätzlich halten die Züge jeweils in Kroya und Kutoarjo. Ich würde die Wahl auch davon abhängig machen, ob du Bandung besuchen möchtest.

      Viele Grüße

      David

      • Andreas sagt:

        Hi,

        Danke für die Info. Wie flexibel kommt man eigentlich an Tickets? Hat jemand vorreserviert?

      • David sagt:

        Hallo Andreas,

        das kommt etwas auf die Strecke, die Klasse und die Reisezeit an. Rund um Idul Fitri (dieses Jahr vom 24. bis 26. Juni) sind die Tickets von Jakarta in die anderen Städte oft über Wochen im Voraus ausgebucht. Da solltest du unbedingt vorreservieren.

        Ansonsten bekommst du meist auch noch ein paar Tage vorher Tickets für die meisten Strecken. Die dritte Klasse ist außerdem normalerweise auch am selben Reisetag noch verfügbar.

        Viele Grüße

        David

  9. Sybille Diener sagt:

    Hallo,
    erstmal toller und informativer Blog. Ich komme am 27.8.17 in Jakarta an und wollte dann eigentlich nach einer Übernachtung weiter mit dem Zug vom Bahnhof Gambir nach Yogyakarta reisen. Geplant war ein Zug in der früh, damit ich was von der indonesischen Landschaft sehe über tiket. com wollte ich mir nun einen Zug aussuchen und evtl. geleich eine Fahrkarte kaufen. Doch leider sind alle Tage ab dem 16.8. ausgegraut und nicht auswählbar. Weißt du zufällig ob das noch zu früh zum buchen ist? Oder ob sie gar ausgebucht sind. Oder kennst du noch eine andere Seite bei der ich rausfinde, wann die Züge fahren und wieviel sie kosten. Ich wäre dankbar für einen Tipp viele Grüße Sybille

    • David sagt:

      Hallo Sybille,

      wenn du den Tag gar nicht auswählen kannst, wurde der Ticketverkauf noch nicht eröffnet. by ausgebuchten Tagen/Zügen steht hingegen “Sold out” oder ähnliches. Grundsätzlich sind Fahrkarten in Indonesien etwa 90 Tage vorher erhältlich. In deinem Fall musst du also nich etwa 11 Tage warten.

      Viele Grüße

      David

  10. Laura sagt:

    Hey David
    Danke für deine tolle, genaue Beschreibung. Du hast uns super geholfen auf unsere Backpacker Reise.
    Immer wieder schön solche genaue Infos zu finden, die einem helfen.
    Liebe Grüsse aus Phuket (momentan)
    Laura

  11. Larissa Ackermann sagt:

    Hallo David,

    ich habe gerade versucht die tiket.com Seite zu durchschauen. Aktuell kann ich als spätestes Reisedatum den 19.09 auswählen. Die Züge von Bandung nach Yogyakarta haben an diesem Tag oftmals noch diverse Subklassen, wie zum Beispiel:

    Lodaya 80: 07:20 Uhr – 15:12 Uhr
    Business Subclass O 140.000 IDR, Buisness Subclass N 165.000, Business Subclass K 190.000, Business Subclass B 215.000

    Was hat es mit diesen Subklassen auf sich? Welche Gründe liegen hinter den Preisanstiegen?

    Ich bin gespannt auf deine Nachricht. Vielen Dank für deine Hilfe! :)

    Liebe Grüße
    Larissa

    • David sagt:

      Hallo Larissa,

      die Subklassen sind einfach nur unterschiedliche Preisklassen. Der Komfort ist jeweils gleich – keinerlei Unterschied. Einfach das günstigste buchen ;)

      Viele Grüße

      David

  12. Lea sagt:

    Hallo David ! Erstmal vielen Dank für diese super ausführliche Reise-Beschreibung ! :) Sie hat mir auf Anhieb jede Menge Fragen beantwortet! Trotzdem würde ich mich gerne mit der Route nochmal absichern. Wir sind im September für zwei Wochen dort und wollten auch von Yogyakarta übers Land nach Bali.
    Nur nochmal zum richtigen Verständnis, zu empfehlen wäre ein Zug von Yogi nach Surabaya (von dort über Probolinggo und Cemoro Lawang zum Bromo)
    Zurück nach Probolinggo und weiter mit der Bahn nach Bunyuwangi um den Ijen noch mit einzuplanen und anschließen die Fähre rüber nach Bali zu nehmen ?
    Besten Dank schon mal :)

    • David sagt:

      Hallo Lea,

      genau, am besten über Surabaya fahren (und dort eine Nacht bleiben). Es gibt zwar auch Direktzüge von Yogyakarta nach Probolinggo, aber die kommen erst spät nachmittags an. Da ist es dann schwierig, einen günstigen Transport nach Cemoro Lawang zu organisieren, weil um die Zeit kaum noch andere Touristen hoch wollen. Die Folge ist totale Abhocke (die dort schon unter normalen Bedingungen recht schlimm ist).

      Anschließend dann von Probolinggo nach Banjuwangi und dort eine Nacht bleiben und am nächsten Morgen den Ijen ansehen und gleich danach die Fähre nach Bali. Dort dann für 20000 Rupiah im Bemo bis Lovina / Kalibukbuk und ein wenig tauchen ;)

      Wenn ihr Zeitprobleme habt: Ich finde den Ijen deutlich spektakulärer als den Bromo – allein schon das Farbenspiel. Bei Zeitmangel würde ich also eher zum Ijen als zum Bromo.

      Viele Grüße und eine tolle Reise

      David

  13. Hilla sagt:

    Lieber David,

    da ich sehe, dass du hier super Reisetipps gibst und Indonesien offenbar wie deine Westentasche kennst, versuche ich nun auch mal mein Glück. Wir sind nämlich noch absolute Indonesien-Neulinge und vor allem die Entfernungen sind doch schwer einschätzbar vom heimischen Sofa aus… Wir planen eine knapp vierwöchige Reise durch Indonesien im August und vor allem bei einer Strecke bin ich mir nicht sicher, ob sie wie geplant machbar ist:

    Wir kommen am 7.08. aus Karimunjawa zurück und würden dann gerne von Semarang über Bromo und Ijen weiter nach Bali reisen von wo wir am 12.08. den Flieger nach Flores nehmen. Auf Bali möchten wir uns nicht unbedingt aufhalten. Meinst du, 4-5 Tage sind ausreichend, um von Semarang nach Denpasar zu reisen und auf dem Weg dahin die beiden Vulkane zu sehen? Oder sollten wir besser auf einen der beiden verzichten? Und welche Transportmittel würdest du uns empfehlen? Mit dem Zug sieht man sicher am meisten von der Landschaft, oder?

    Ich danke dir ganz herzlich im Voraus für deine Antwort und hoffe, du kannst uns einige Tipps geben.

    Viele Grüsse
    Hilla

    • David sagt:

      Hallo Hilla,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Prinzipiell sollte das in vier bis fünf Tagen machbar sein, aber sicherlich etwas stressig. Wenn du nur einen der Vulkane sehen willst, würde ich – wie auch schon oben Lea – eher den Ijen empfehlen. Die Zugfahrten sind auf Java zwar angenehm, aber landschaftlich nicht wirklich ein Top-Highlight. Allein deshalb würde ich also nicht unbedingt den Zug nehmen.

      Ansonsten einmal folgende Gedanken und Ideen:

      1) Von Semarang könntet ihr zwar mit dem Zug nach Surabaya. Leider fahren aber sowohl die Eksekutif- als auch die Ekonomi-Züge erst am Abend in Semarang ab, sodass ihr jeweils mitten in der Nacht in Surabaya ankommt. Für die Suche:

      * Ekonomi-Züge fahren von Semarang Poncol nach Surabaya Gubeng (Abfahrt 19:42 Uhr, Ankunft 0:35 Uhr)
      * Eksekutif-Züge fahren von Semarang Tawang nach Surabaya Gubeng (Abfahrt 21:19 Uhr, Ankunft 3:30 Uhr)

      2) Es gäbe einen Anschlusszug um 4.45 Uhr von Surabaya Gubeng nach Probolinggo (Ankunft 6.35 Uhr). Ob ihr euch das antun wollt, ist aber eine andere Sache. Ich fände es persönlich nicht so prickelnd. Ansonsten gibt es auch Züge um 9 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr.

      3) Meine Lösung sähe deshalb vermutlich so aus:

      a) Von Semarang würde ich mit dem Bus nach Surabaya fahren, damit ihr schon tagsüber in Surabaya ankommt. Dort dann übernachten und am nächsten Tag um 9 Uhr den Zug von Surabaya nach Probolinggo (Ankunft gegen 11 Uhr) nehmen.

      b) Dort hinauf nach Cemoro Lawang und übernachten. Gleich am frühen Morgen des nächsten Tages dann zum Bromo-Aussichtspunkt und später noch hinauf zum Bromo. Dauer für beides insgesamt vielleicht 4-5 Stunden einplanen. Wenn ihr am Vortag noch rechtzeitig ankommt, könnt ihr auch schon am Nachmittag zum Bromo. Nur den Aussichtspunkt samt Sonnenaufgang am nächsten Morgen würde ich unbedingt mitnehmen.

      c) Am späten Vormittag zurück nach Probolinggo und weiter nach Banyuwangi Baru (Abfahrten um 11.04 Uhr, 16.20 Uhr und 19 Uhr, Reisezeit etwa 4,5 Stunden). In Banyuwangi wiederum übernachten und am ganz frühen Morgen an einer Tour zum Ijen teilnehmen.

      d) Nach der Rückkehr vom Ijen dann einfach mit der Fähre nach Bali übersetzen und weiter mit dem Bus nach Denpasar.

      Wenn ich mich nicht verrechnet habe, wären das insgesamt vier Reisetage ;-) Das Ganze mag etwas stressig sein, aber durchaus machbar. Wenn ihr dann in Flores seid, würde ich aber erst mal ein oder zwei Tage zum Relaxen einplanen. Sonst platzt irgendwann das Gehirn aufgrund zu vieler neuer Eindrücke :-)

      Ich hoffe, das hilft euch bei der Planung etwas weiter. Ich wünsche euch viel Spaß in Indonesien!

      Viele Grüße

      David

      • Hilla sagt:

        Lieber David,

        wow, super! Vielen Dank für diese schnelle, sehr ausführliche und hilfreiche Beschreibung. Die späten Züge waren mir nämlich auch aufgefallen und ich hatte mich schon gefragt, ob ich auf der Tiket.com-Seite etwas übersehen hatte…aber dann ist es tatsächlich so und wir werden wohl besser, wie von dir empfohlen, den Bus von Semarang nach Surabaya nehmen und dann deinem restlichen Plan folgen. Tagsüber sieht man dann auch mehr vom Land. Es freut mich, dass es in vier bis fünf Tagen machbar ist und Entspannung gibt es im Anschluss auf jeden Fall: Inselbesuche, schnorcheln und Komodowarane stehen auf dem Programm. :-)

        Eine Frage hätte ich tatsächlich noch (und hoffe, ich reize deine Freundlichkeit nicht aus): hältst du es für empfehlenswert die genannten Zugreisen und auch die jeweiligen Unterkünfte schon im Voraus zu buchen angesichts der Hauptreisezeit August?

        Noch einmal vielen lieben Dank für deine Hilfe!

        Viele Grüsse
        Hilla

      • David sagt:

        Hallo Hilla,

        vorbuchen würde ich die Züge nicht unbedingt. Die Hauptreisezeit zum Ende des Ramadan ist schon vorbei und viele der Züge verkehren ja auch als Ekonomi-Züge. Die sind nie ausverkauft. Und wenn es wirklich mal ein Problem gibt: Von Surabaya fahren praktisch stündlich Busse nach Probolinggo (Preis 27000 Rupiah, wenn ich mich recht erinnere), da habt ihr also immer eine Möglichkeit weiter zu kommen. Ebenso von Probolinggo nach Banyuwangi.

        Unterkünfte buche ich in Asien praktisch nie vor, vor Ort handeln bringt meist immer den besten Preis. Wenn euch die Fahrer in Probolinggo sagen, dass in Cemoro Lawang alles ausgebucht ist: Einfach nicht drauf hören, die wollen nur ihre teuren Partnerunterkünfte verkaufen. Vor Ort kommt ihr dann schon unter, ich habe selbst mitten in der Nacht eine ganz akzeptable Bleibe für 90000 Rupiah gefunden…

        Viele Grüße

        David

  14. Hilla Franken sagt:

    Lieber David,

    noch einmal herzlichen Dank für die detaillierte und rasche Auskunft! Solche Informationen sind wirklich gold wert, wenn man das erste Mal in Asien unterwegs ist!

    Viele Grüsse
    Hilla

  15. Annika sagt:

    Hallo David,
    durch Zufall bin ich auf deinen Reiseblog und den Artikel gestoßen und muss echt sagen, super Artikel.
    Da bei uns in 14 Tagen die große Reise nach Indonesien los geht und wir von Bali aus kommen (Ijen Vulkan wollen wir unbedingt sehen und dann eigentlich weiter nach Yogi) wollte ich nun fragen welche Zugverbindung du nehmen würdest, wenn du vom Ijen Vulkan nach Yogi reisen würdest.
    Und von wo aus du diese Zugverbindung nehmen würdest.
    Hast du uns als Indonesien Neuling vielleicht auch einen Tipp? Vielen Dank :)!!!!

    • David sagt:

      Hallo Annika,

      die Ijen-Touren sind meist am Vormittag vorbei. Den durchgehenden Zug von Banjuwangi Baru nach Yogyakarta Lempuyangan um 6.30 Uhr schaffst du deshalb zeitlich nicht. Deshalb musst du einmal in Surabaya umsteigen.

      Verbindungsmöglichkeiten:

      1) Banjuwangi Baru – Surabaya Gubeng: 9 Uhr bis 15.17 Uhr und von dort den Anschlusszug nach Yogyakarta Tugu um 16.30 Uhr nehmen. Ankunft in Surabaya wäre dann gegen 21.30 Uhr.

      2) Wenn du den Zug um 9 Uhr auch nicht erwischst, fährt ein weiterer um 13.50 Uhr, der in Surabaya um 21 Uhr ankommt. Dort würde ich dann übernachten und einen Zug am nächsten Tag nach Yogyakarta Tugu nehmen (z. B. Abfahrt 7.30 Uhr und Ankunft um 12.45 Uhr).

      Viele Grüße

      David

  16. Lisa Kristina Mühlebner sagt:

    Lieber David, vielen Dank für deine tollen Tipps und Beschreibungen, die mir sehr bei meiner Planung ,,mit dem Zug durch Java” weiterhelfen (hoffentlich klappt dann auch Vorort alles so wie ich das schon ein wenig plane) Leider habe ich nur wenig Zeit in Java, deswegen muss ich mich da ein bisschen schlau machen wie weit alles entfernt liegt und mir das planen so gar nicht liegt und ich mich eher treiben lasse! Was deiner Meinung darf ich in Java auf keinen Fall verpassen? Würde mich sehr über deinen Tipp freuen! Grüße aus Österreich Lisa ….

    • David sagt:

      Hallo Lisa,

      also die “typische Touristen-Route” ist Jakarta – Bandung – Yogyakarta und danach entweder Bromo oder Ijen. Damit hast du schon mal ziemlich viele Highlights von Großstadtleben über Shopping und Kultur bis Natur abgedeckt. Ich würde dafür vielleicht 1,5 Wochen einplanen, damit es nicht zu stressig wird. Wenn du länger Zeit hast, kann man das dann noch weiter ausbauen ;-)

      Viele Grüße

      David

  1. 14. Mai 2016

    […] Diese könnt Ihr an jedem Bahnhof kaufen. Achtet darauf, dass ihr nicht unbedingt am Abreisetag das Ticket kauft. Es kann doch mal vorkommen, dass die Tickets ausverkauft sind oder nur noch die teuerste Kategorie verfügbar ist. Meistens haben die Züge 3 Klassen (Ekonomi, Bisnis und Eksekutif). Je nach Strecke und Destination variieren die Kosten. Unser günstigstes Ticket kostetet 6 Euro (Jakarta nach Bandung) und unser teuerstes knapp 25 Euro (Bandung nach Yogyakarta). Generell ist es aber wirklich günstig mit dem Zug zu reisen. Auch ist es entspannt und man kann die tolle Aussicht genießen. Mehr Infos dazu findest du hier (LINK1 & LINK2). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.