China mit dem Zug: Fahrpläne, Zugtickets und Reisetipps

China mit dem Zug: Fahrpläne, Zugtickets und Reisetipps

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Hannah Ullmann sagt:

    Hi,

    ich würde gerne von Peking nach Moskau fahren, natürlich mit der Transsib. Abreise am 07.02.2018. Allerdings würde ich gerne einen längeren (nicht genau bekannt) Zwischenstopp in Ulaan Baatar machen. Und dann noch einen in Irkutsk. Muss ich alle drei Teilstrecken extra buchen? Bin ich flexibel wann ich in den nächsten Zug steige, oder muss ich mich festlegen?

    • David sagt:

      Hallo Hannah,

      da die Züge reservierungspflichtig sind, kannst du nur mit den zuvor reservierten Zügen fahren. Im Prinzip benötigst du also für jedes Teilstück ein eigenes Ticket samt integrierter Reservierung.

      Es gibt aber diverse Möglichkeiten, ein durchgehendes Ticket zu kaufen und die Reservierungen dann separat. Das ist mitunter günstiger als das normale Ticket inkl. integrierter Reservierung.

      Dazu am besten mal an eine erfahrene Bahnagentur wenden, die sowas verkaufen. Empfehlenswert ist zum Beispiel die „Bahnagentur Schöneberg“ oder „Gleisnost“.

      Ich wünsche dir eine gute Reise.

      Viele Grüße

      David

      • Hannah Ullmann sagt:

        Vielen Dank, sehr hilfreich!
        Nächste Frage: Ist in China, ähnlich wie bei uns, der öffentliche Nahverkehr für 1-2 d in einer Fahrkarte enthalten? Wäre praktisch…
        Danke!

      • David sagt:

        Du meinst, ob es da so etwas wie das City-Ticket gibt, bei dem die Fahrt im ÖPNV schon in der normalen Zugfahrkarte enthalten ist? Nein, das ist nicht der Fall. Andererseits sind die Anschlusstickets aber auch recht günstig. Selbst Taxifahren ist in China nicht sehr teuer (am besten immer auf Taxameter bestehen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.