Interrail ab 2016 noch attraktiver - Zugreiseblog

Interrail Global Pass ab 2016 noch attraktiver

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. step21 sagt:

    Schaue mir das selbst gerade an – finde das mit dem Wohnsitzland aber immer noch sehr unflexibel und einschränkend. Vor allem wenn man einen längeren Pass (z.B. 30 Tage) kauft, und wenn man dann ‘leider’ in Deutschland oder Frankreich wohnt, weil wenn man dann noch woanders hin will muss man im Zweifel durchs Wohnsitzland durchfahren oder einen mega Umweg machen.

    • David sagt:

      Wie oft musst du denn Deutschland queren? Die beiden Fahrten im Wohnsitzland lassen sich recht flexibel einsetzen. Du musst sie also nicht zu Beginn und zum Ende des Interrail-Trips nutzen, sondern kannst damit zum Beispiel auch in der Mitte einfach mal quer von einem Ende zu anderen fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.