Transasia-Express: Mit dem Zug in den Iran reisen | Zugreiseblog

Transasia-Express: Per Zug in den Iran reisen (Update)

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren …

40 Antworten

  1. Patricia sagt:

    Hi ich bin patricia! Mein Freund und ich planen ebenfalls eine Reise mit dem Transasiaexpress. Jetz habe ich kurz vor der Veröffentlichung deines Berichts gehört das es einen Anschlag auf diesen Zug gab. Hast du da etwas mitbekommen oder warnen sie momentan davor mit dem Zug zu reisen ? Lg

  2. David sagt:

    Hallo Patricia,

    danke für deinen Kommentar.

    Ja, ich habe von dem Vorfall bzw. den Vorfällen gehört, leider ist die Quellenlage dazu etwas unklar und diffus. Es gab wohl insgesamt zwei Vorfälle:

    Einmal gab es eine Bombendrohung gegen den Zug selbst. Bei der Durchsuchung wurde aber nichts gefunden. Ein Passagier hat aber wohl auf einer 300 Meter von den Gleisen entfernten Straße eine Mine gefunden, die später kontrolliert gesprengt wurde. Ein Anschlag auf den Zug selbst war das wohl nicht.

    Und dann gibt es eine Meldung, wonach bei einem Anschlag auf den Zug die Lokomotive beschädigt worden sein soll. Die einzigen Bilder dazu zeigen aber wohl keine Lokomotive des Transasia-Express, weshalb ich nicht weiß, was an der Meldung tatsächlich dran ist.

    Siehe dazu: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?30,7495982,7496611

    Wie dem auch sei: Der Iran hat den Transasia-Express offenbar vorübergehend ausgesetzt, bis die Türkei ein Statement zur Sicherheit des Zuges abgibt. Stand Mitte August soll der Zug vorerst bis 30. September nicht fahren. Aber sowas kann sich ja schnell ändern.

    Wann wolltet ihr den Transasia-Express denn nehmen?

  3. Ich möchte alle interessierten an einer Bahnreise in den Iran, welche derzeit von der Suspendierung des TransAsia betreffen sind, auf dieses Angebot aufmerksam machen: http://www.orientbahn-reisen.de/de/aktuelles/

    • David sagt:

      Hallo Andreas,

      danke für den Hinweis. Leider ist Euer Angebot mit 325 Euro knapp siebenmal teurer als der Transasia-Express. Die meisten Backpacker werden daher vermutlich auf günstigere Alternativen ausweichen und den Zugteil ganz weglassen…

      Viele Grüße,

      David

  4. Jakob sagt:

    Hallo,
    Wie sieht die Situation mit dem Transasia zur Zeit aus? Auf der TCDD Homepage bekomme ich nichts raus. Danke für die Hilfe,
    Lg
    Jakob

  5. Jakob sagt:

    Hallo David,
    Sieht so aus, als müsste ich auf den Flieger umsteigen;-) Hoffen wir, dass sich die Lage wieder normalisiert.
    Hast Du vielleicht auch Kontakt zu iranischen Touroperators? Ich möchte im Mai in den Iran fliegen (ca. 14 Tage). Da ich nicht so viel Zeit für die Vorbereitung habe möchte ich vor Ort einen Reiseführer buchen. Klar, Studiosus geht auch ist aber auch preislich eine Klasse für sich….
    Danke und viele Grüsse
    Jakob

    • David sagt:

      Hallo Jakob,

      leider habe ich keinen direkten Kontakt zu iranischen Tourenbietern, weil ich vor Ort alles selbst organisiert habe. Ich kann diesbezüglich den Iran-Reiseführer von Peter Kerber (erschienen im Trescher-Verlag) sehr empfehlen. Da stehen für jede Stadt auch immer Tourguides drin.

      In Mashhad habe ich bei Vali Ansari (Vali’s Non-smoking Homestay) übernachtet, der bietet zum Beispiel auch Touren in die Umgebung an.

      Viele Grüße,

      David

  6. Tüscher sagt:

    Hallo
    Wollte nochmals nachfragen, ob der Transasia-Express wieder verkehrt.

    Gruss

  7. Danny sagt:

    Habe bei dem hier genannten Reisebüro nachgefragt.
    Der Zug wird voraussichtlich noch die nächsten 3 Monate nicht fahren.

    Man soll 1 Monat bevor man fahren möchte nochmal nachfragen.

  8. Alex sagt:

    Hallo David,

    vielen Dank für die super hilfreichen Artikel zum Reisen im Iran. Ich werde in den nächsten Wochen in der Türkei und im Iran reisen und interessiere mich für die Alternativroute über die Grenze. Hast du nähere Informationen zur Busverbindung via Kars? Insbesondere würde mich interessieren, an wen man sich wenden muss, um das zu organisieren, und wie oft dieser Bus fährt.

    Liebe Grüße

    Alex

    • David sagt:

      Hallo Alex,

      momentan dürfte auch die Alternativroute über Kars nicht ganz so einfach zu machen sein, weil der Bahnhof in Ankara für mehrere Monate (bis voraussichtlich Ende 2017) geschlossen ist. Am einfachsten ist es deshalb wahrscheinlich gleich einen Bus von Ankara nach Tabriz oder Teheran zu buchen. Ich nehme an, dass du die Tickets dort recht leicht vor Ort organisieren kannst – entweder direkt am Busbahnhof oder über eine lokale Agentur. Evtl. kann dir auch TURista weiterhelfen.

      Viele Grüße,

      David

  9. masoud sagt:

    hallo,mein namme ist masoud.ich pelane ein reisse nach iran überall hin.erst flüg nach istanbul,dann weiter reisse mit dem zug nach iran.hier bitte ich lsreise führere,,übersetzer!!begeleiter.wenig,oder keine finanziele interrese .bei interrese tel an 017652080081 oder 015141341586,oder email..

  10. Andreas sagt:

    also den grenzübertritt in den Iran kann ich nicht wie du beschrieben hast nachvollziehen. wir fuhren selbst im märz 2015 mit dem transasia express von ankara nach Teheran. bei der trürkischen grenze mussten alle den zug verlassen und in einem ungeheizten Warteraum nach abnahme unserer pässe zrika 2 stunden warten. es war auf grund der zugverspätung ungefähr 3 uhr morgens und der raum war ungeheizt und bei den eisigen temperaturen äußerst unangenehm. nachdem wir einzeln aufgerufen wurden, wurden uns die pässe wieder ausgefolgt. dann nach kurzer fahrt das gleiche prozedere auf der iranischen seite. alle raus aus dem zug und unter lauten kommandos der grenzsoldaten mussten wir samt gepäck im grenzgebäude in reih und glied antreten ! die ganze zeit herrschte kasernenhofton und außerdem wurde ständig mit den waffen herumgefuchtelt. nach kurzer zeit wurden wir, als westliche touristen, aus der warteschlange herausgeholt und konnten nach vorzeigen des österreichischen reisepasses ohne weiteren kontrollen wieder zurück in den warmen zug. auf grund der strengen kontrollen der übrigen mitreisenden (türken und iraner) zog sich der grenzaufenthalt auf der iranischen seite auch weiter über 2 stunden hin.

  11. Xinghao sagt:

    Hallo,

    wie teuer ist ein Busticket von Tatvan nach Van ?

    Wie teuer das Zuckticket von Van nach Täbris ?

    Möchte mir das ganze gerade durchrechnen, wobei ich dazu eben auch noch überlegen muss,
    wie ich nach Ankara käme. Hatte schon Strecken angesehen, aber eben z.B. nicht rausgefunden, wie ich von der Grenze nach Bulgarien aus weiterkäme. Muss die Strecke nochmal ansehen. Startpunkt wäre wahrscheinlich Wien.

    • David sagt:

      Hallo Xinghao,

      ein Ticket von Tatvan nach Van sollte nur ein paar Euro kosten. Einen Zug von Van nach Täbris gibt es leider nicht mehr (siehe die Updates oben im Beitrag). Du müsstest hier also ebenfalls auf den Bus ausweichen. Sollte etwa 25 Euro kosten.

      Von Sofia nach Istanbul-Halkali gibt es inzwischen wieder einen durchgehenden Nachtzug, von dort dann mit dem Nahverkehr weiter bis ins Zentrum von Istanbul.

      Viele Grüße

      David

  12. Xinghao sagt:

    @David

    Danke, ich plane gerade weiter, weiß aber noch nicht wann es losgehen soll.

    @Andreas

    Die Prozedur beim Grenzübergang klingt ja etwas beängstigend,

  13. Uli Ulziffer sagt:

    Ich bin Eisenbahnfan (seit 1952), jetzt 75 Jahre alt, habe (fast) alle wichtigen Züge auf (fast) allen Kontinenten erfahren und plane jetzt als Abschluss meiner Abenteuer per Eisenbahn die folgende Route: München – Istanbul – Teheran – Taschkent – Alma Ata – Urumqi – Shanghai.

    Mich interessieren daher die folgenden Fragen: Wie verlässlich ist die Information, dass es wieder einen durchgehenden Zug von Sofia nach ISTANBUL (Halkali) gibt ?

    Und ist der TransAsia- Express immer noch ausgesetzt oder gibt es Hoffnungen, dass er wieder verkehrt ?

    • David sagt:

      Hallo Uli,

      der Zug von Sofia nach Istanbul fuhr zunächst wieder bis 25.3.2017 und dann wieder ab 29.10.2017. Aktuell fährt der Zug 493 wohl nur bis Plovdiv. Den Fahrplan findest du hier:

      http://www.bdz.bg/en/time-table-international/balkan-express-sofia-istanbul.html

      Der Transasia-Express ist weiterhin ausgesetzt, ich mache mir da auch keine Hoffnungen mehr.

      Viele Grüße

      David

      • Uli Ulziffer sagt:

        Ich habe jetzt eine Zugverbindung von MÜNCHEN nach ISTANBUL im Fahrplan unter bahn.de gefunden,
        die ganz passabel aussieht und fast komfortabel ist:

        München ab 11.28 Railjet 65
        Budapest an 18.19
        Budapest ab 19.10 Intercity 473 Liegewagen
        Bukarest an 12.10
        Bukarest ab 12.45 D-Zug 461 Schlafwagen
        Istanbul (Halkali) an 6.49
        Halkali ist die Endstation der Metro (S-Bahn), mit der man ins Stadtzentrum (Sirkeci) fahren kann
        oder auch durch den neuen MARMARAY-Tunnel unter dem Bosporus auf die asiatische Seite (Haydarpasa).

        Aber als Fahrpreis wurden mir mehr als 200 EUR für diese Verbindung genannt.
        Ein Flug nach Istanbul kostet im Augenblick weniger als 100 EUR.

        ULI

  14. Uli Ulziffer sagt:

    Ich habe im Internet einen sehr guten Bericht über Eisenbahn-Neubaustrecken im IRAN gefunden:
    GTAI Germany Trade & Invest “Irans Eisenbahnsektor mit grossen Plänen” vom 28.07.2016

    ULI

  15. Hallo liebe Eisenbahnfreunde,

    als alternative in türkei kann man auch dem Dogu-Ekspresi(Eastern/Ost-Express) nehmen. Faehrt zwar nach Kars , aber von dort ist Iran auch nicht sehr zu weit eigentlich.

    Liebe Grüsse aus Istanbul

  16. Achim sagt:

    Hallo David,
    es war mir ein Vergnügen, den Bericht über die Zugreise Istanbul-Teheran zu lesen.
    Ich habe diese Fahrt schon 1974 gemacht, schon damals gab es diese Verbindung. Man war drei Tage/vier Nächte unterwegs und das Genze kostete ca. 40 DM pro Person. Der Komfort war natürlich ein völlig anderer, nach der Fahrt war Duschen sehr angesagt. Kleidervorschriften im Iran gab es noch nicht, das war noch zu Zeiten des Schahs. Auch für die Einreise in den Iran reichte der Pass. Tscha, andere Zeiten.
    Liebe Grüße – Achim

  17. Jenny sagt:

    Hallihallo! Vielen Dank für dein wertvolles Update!! Ich wollte mich noch erkundigen, wie du die Situation für Alleinreisende Frauen einschätzt? Bist du ebenfalls mit dem Zug in die Türkei gereist?

    Liebe Grüsse!!
    Jenny

    • David sagt:

      Hallo Jenny,

      bei meiner Reise mit dem Transasia-Express und durch Iran habe ich auch ein paar allein reisende Frauen kennengelernt. Die hatten alle keine Probleme, unsicher ist es auf keinen Fall, wenn du den gesunden Menschenverstand einsetzt.

      Ich bin auch mit dem Zug in die Türkei gereist: von München über Zagreb, Belgrad und Sofia nach Istanbul. Aktuell gibt es im Abschnitt Belgrad-Sofia aber Bauarbeiten, weshalb man über Budapest und Bukarest reisen müsste.

      Viele Grüße

      David

  18. ankara sagt:

    Ankara ist eine wunderbare Stadt. Ich möchte es unbedingt sehen.

  19. Lucia sagt:

    Hallo David,

    bin auch am überlegen, die Strecke den Sommer zu machen. Wie viel Zeit sollte man denn reiner Fahrtzeit einplanen?

    Viele Grüße,
    Lucia

    • David sagt:

      Hallo Lucia,

      nur von Istanbul nach Teheran? Da würde ich etwa fünf bis sechs Tage einplanen. Ab Deutschland etwa noch einmal so viel.

      Viele Grüße

      David

      • Amelie sagt:

        Lieber David,
        meinst du mit 5-6 Tagen die reine Fahrtzeit oder eher wieviel man für die gesamte Reisezeit, mit umsteigen etc. einplanen sollte?
        Viele Grüße
        Amelie

      • David sagt:

        Hallo Amelie, damit meine ich inkl. Umstiege und notwendigen Übernachtungen. Zum Vergleich: Der ursprüngliche durchgehende Transavia-Express fuhr am Dienstag in Istanbul los und kam am Freitagabend in Teheran an.

  20. Richard sagt:

    Hallo!
    Wie sieht es mit der Möglichkeit aus von Wien nach Dehli mit dem Zug zu fahren? Wie lange muss man da wohl planen? Fährt in Bulgarien ein Zug über Plovdiv hinaus nach Istanbul? Wie sieht es mit der Verbindung nach Zahedan Richtung Pakistan aus? Ab der Indischen Grenze sollte es ja dann kein Problem sein…

    • David sagt:

      Hallo Richard,

      die iranisch-pakistanische Grenzregion ist sehr gefährlich. Es ist wohl teilweise so, dass die pakistanische Botschaft gar keine Visa ausstellt, wenn man angibt, dass man so auf dem Landweg einreisen will.

      Grundsätzlich gibt es meines Wissens von Zahedan und Quetta “bewaffnete Konvois”, sprich du legst die Strecke im Auto zurück und hast einen oder mehrere bewaffnete Begleiter dabei. Das ist dennoch alles andere als sicher, im Jahr 2011 wurde trotz dieser Sicherheitsmaßnahmen ein Schweizer Pärchen entführt.

      Andere Reisemöglichkeit nach Indien wäre über China, Tibet und dann Nepal. Die Chinesen planen aktuell übrigens eine Verlängerung der Bahnlinie nach Lhasa weiter bis zur nepalesischen Grenze.

      Viele Grüße

      David

  21. natalia schott sagt:

    hallo richard, hallo david
    ich möchte auch mit dem zug von deutschland nach pakistan.ist ein bisschen weit, aber trotzdem.
    ich will zu einer hochzeit nach pakistan.bis teheran scheint ja alles wenig problematisch.aber von teheran nach pakistan,
    ist das machbar mit dem zug..? ich war schon in afghanistan,aber damals noch geflogen, will ich jetzt nicht mehr.
    danke für tipps
    natalia

    • David sagt:

      Hallo Natalia,

      mit dem Zug kommst du maximal bis Zahedan, es verkehren dahin täglich Züge ab Teheran. Ab dort sollte es dann die oben angesprochenen Konvois nach Quetta geben. Wie das dann mit der Bahn in Pakistan konkret aussieht, kann ich leider nicht sagen.

      Viele Grüße

      David

  22. Thomas Höfler sagt:

    Hi Zusammen,

    ich bin über Weihnachten in der Türkei und überlege gerade ob ich den trip von ankara nach teheran noch anschließen möchte. ich bin auf eine Seite gestoßen wo man auch die tickets online kaufen kann, allerdings kosten sie dort 158 Euro. kann das sein? oder gibt es eine andere möglichkeit die tickets zu den +- 50 euro zu bekommen?

    Vielen Dank und Grüße,

    Thomas

    • David sagt:

      Hallo Thomas,

      ja, der Transasia-Express fährt wieder, leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, die Seite zu aktualisieren. Der Preis von umgerechnet rund 160 Euro ist richtig, leider wurde er im Vergleich zu früher kräftig erhöht.

      Viele Grüße

      David

  1. 25. November 2017

    […] Zug von Istanbul nach Teheran zu nehmen. Anschließend verkehrte der Transasia-Express (https://www.zugreiseblog.de/transasia-express-mit-dem-zug-in-den-iran-reisen/ ) nur noch zwischen Ankara und Teheran, inzwischen fährt er aufgrund der politischen Lage in der […]

  2. 26. November 2018

    […] Transasia-Express: Mit dem Zug in den Iran reisen | Zugreiseblog […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.