Australien Bahnpässe: Mit dem Zug durch Australien | ZRB

Bahnpässe für Australien: Günstig mit dem Zug durch Down Under

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

2 Antworten

  1. Monic sagt:

    Hi David,

    das klingt alles super interessant mit den Zugpässen. Ich plane nun auch im nächsten Jahr meine erste Australienreise (4 Wochen Ostküste, ggf. bis Melboune)

    Was ich jetzt noch nicht ganz verstanden habe ist: Man kauft einen Zugpass und kann uneingeschränkt die entsprechenden Züge und Busse nutzen, so häufig man will? Also kommen keine weiteren Kosten auf einen zu (abgesehen von dem hier erwähnten Treibstoffzuschlag) ?
    Muss man alle Züge im voraus reservieren oder ist man da noch etwas flexibler?

    Es ist alles so spannend so eine Reise zu planen :)

    LG

    Monic :)

    • David sagt:

      Hallo Monic,

      genau, du kannst innerhalb des jeweiligen Gültigkeitszeitraums so viele Züge und Busse nutzen, wie du möchtest. Du kannst auch beliebig oft hin- und herfahren (Ausnahme: Queensland Costal Pass, dort entweder nur Richtung Cairns oder Richtung Brisbane). Weitere Kosten entstehen nicht.

      Zu den Reservierungen: Du musst die Züge nicht alle im Voraus reservieren. Ich habe es immer so gehalten, sie erst ein paar Tage vor der geplanten Fahrt zu reservieren. Dadurch bist du immer noch sehr flexibel. In Queensland und NSW sollte das auch kein Problem sein, weil die Züge dort recht selten ausgebucht sind. Beim Indian Pacific und Ghan wäre das anders, aber diese beiden Züge sind ja leider in keinem Bahnpass mehr enthalten.

      Viele Grüße,

      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.