Neue Prämie: bahn.bonus-Punkte in Bahn-Gutschein umwandeln | ZRB

Neue Prämie: bahn.bonus-Punkte in Gutschein umwandeln

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. Lisa sagt:

    Heute ist der 28. März und ich kann diese Prämie nirgendwo im Prämienkatalog der Bahn finden. Woher stammt denn diese Info?

    • David sagt:

      Aus den Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn (derzeit Seite 103).

      Im Prämienkatalog selbst soll die Aktion wohl auch nicht auftauchen, sondern nur per E-Mail und Post am 21.3. kommuniziert werden. Ich habe bisher aber ebenfalls noch von niemandem gehört, der informiert wurde.

      • Lisa sagt:

        Danke. Habe mich soeben beim Bahncard-Service beschwert. Mal sehen, ob ich überhaupt Antwort bekomme und ob die sich zuständig fühlen, oder ob ich mich an eine kostenpflichtige Hotline wenden muss…

  2. Dani sagt:

    Das lohnt sich ggf., falls man ultrabillige Spartickets erwischt. Ich fahre gerne in europäische Nachbarländer, wo man ja schon ab 39€ (abzülich 25% Bahncard-Rabatt) hinkommt (was gelegentlich bei mir sogar schon geklappt hat). Denn eine Fahrt ins europäische Nachbarland gibt es ab 2000 Punkten. Also insgesamt 4 Gutscheine à 10€, insgesamt kann ich also Gutscheine im Wert von 40€ erwerben. Da ich mit Bahncard Rabatt aber nur noch ca. 30€ für die Fahrkarte (zum billigsten Sparpreis) bezahle, wäre es – vorausgesetzt ich bin flexibel genug, zu unbeliebten Zeiten zu reisen – eher sinnvoll, den Gutschein zu wählen. Bei sonstigen, teureren Fahrten lohnt sich aber eher die komplette Freifahrt. Da ich immer nur gemeinsam mit meinem Freund fahre, brauche ich auch kein Upgrade in die 1. Klasse – denn er müsste dann ja den Aufpreis bezahlen und die Fahrt würde trotzdem teurer.

    Oder auch für Wenigfahrer, die auch schon ewig brauchen, um nur die 500 Punkte zusammenzukratzen. Wenn man schon 2 Jahre braucht, um die 500 Punkte zusammenzubringen, will man vielleicht nicht nochmal 2 Jahre bis zur 1000 Punkte Marke sammeln müssen, um eine Freifahrt zu kriegen. Dann lieber früher 10€ sparen.

    Interessant wäre es, ob man auch mehrere solcher Gutscheine pro Buchung einlösen kann und ob sie sich mit anderen Rabatten von Gutscheinen kombinieren lassen (z.B. die, die regelmäßig per Post kommen bzw. in meinem Account hinterlegt werden).

    • David sagt:

      Hallo Dani,

      zumindest nach den Bedingungen lässt sich jeweils nur ein einziger Gutschein pro Buchung einlösen. Nachdem die Aktion wohl noch nicht mal gestartet ist, lässt sich das derzeit auch nicht überprüfen.

      Viele Grüße

      David

  3. Anna sagt:

    Leider ist es eine Fehlinfo, dass alle Bahnbonus-Teilnehmenden so eine E-Mail erhalten haben. Ich habe keine bekommen und auf Nachfrage bei der Hotline erfahren, dass nur ein Teil der Kunden diese Mail bekommen hat, der Rest hat Pech.

    • David sagt:

      Hallo Anna,

      zumindest in den Beförderungsbedingungen ist keine Einschränkung auf nur einige bahn.bonus-Teilnehmer zu finden. Anders als sonst findet sich darin nicht der Satz, dass die Auswahl nach dem Zufallsprinzip erfolgt.

      Viele Grüße

      David

  4. David sagt:

    So, nach einer kurzen Umfrage auf Facebook kann ich jetzt bestätigen, dass die Aktion tatsächlich schon läuft. Mehrere Leute haben eine entsprechende E-Mail bekommen. Offensichtlich gilt die Aktion aber nicht – wie in den Beförderungsbedingungen angegeben – für alle bahn.bonus-Teilnehmer. Vermutlich wurde einfach nur der Standardsatz “Die Auswahl erfolgt nach dem Zufallsprinzip” vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.