Deutsche Bahn: Sitzplatzreservierung kostenlos umtauschen

Deutsche Bahn: Sitzplatzreservierung ändern ab sofort kostenlos

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

You may also like...

15 Antworten

  1. Andreas sagt:

    Gelten die 100 freien Sitzplatzreservierungen nur für Inhaber der 1-Klasse-BahnCard-100 oder auch für die in der zweiten Klasse? Es
    gibt Hinweise das sich diese 100 freien Plätze nur auf die erste Klasse beziehen…

  2. Anika sagt:

    Wie funktionieren Reservierungen, bei denen man nur eine Reservierungsnummer bekommt zu der auf dem Ticket angedruckt ist 5 Plätze, 3 Erw, 2 Kinder, aber kein Wagen / Sitzplatznummer? Danke vorab!

  3. Anika sagt:

    Reservierungsnummerfrage hat sich geklärt – braucht nicht veröffentlicht / beantwortet werden. Den Augustgutschein konnte ich jedoch nicht einlösen.

  4. Rainer Selbstschutz sagt:

    Erst einmal vielen Dank für die spannenden sowie aufschlussreichen Informationen auf Deinem Zugreiseblog.

    Bezüglich Buchungen/Reservierungen über die App DB Navigator (iPhone) funktionieren bisher soweit gut. Im Rahmen einer Buchung mit Bahncard 25/1. Klasse in Kombination Sparpreis/Sparpreis Aktion plus Rio-Rabatt 15€ für eine Städtereise mit dem ICE (Hin- und Rückfahrt 1. Klasse) gab es während der manuellen Auswahl in Form von grafischer Darstellung eines Sitzplatzes (generell Ruhebereich/Lounge) für die Rückfahrt einen Servicefehler. Daraufhin wurde ich unglücklicherweise systembedingt weitergeleitet mit dem Ergebnis einer festen Sitzplatznummer, was von mir nicht gewünscht war. Eine nachträgliche Änderung der Sitzplatznummer, respektive Verlegung in den Ruhebereich über die App oder Webseite ist meines Erachtens nicht möglich(?). Um eine Änderung der Stzplatznummer sowie anderer Sitzbereich/Wagen ist hierfür der Weg ins DB Reisezentrum erforderlich. Was die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung innerhalb der App/Webseite anbelangt, ist noch viel Handlungsbedarf. Hierbei geht es beispielsweise um die fehlende Funktion einer zusätzlichen Sitzplatzreservierung für eine Begleitperson (hier Ausweis mit Merkzeichen B) und die ist nicht vorhanden.

    Wünschenswert wäre ein zusätzliche Funktion für Korrektur der Sitzplatzreservierung/Sitzplatznummer innerhalb der App ohne Stornierung/Umbuchung des Tickets, um den beschwerlichen Weg, als auch die kommunikativen Schwierigkeiten mit den DB Mitarbeitern zu vermeiden (und ja, es gibt Mitarbeiter in Hamburger Reisezentren, die unfreundlich und nicht imstande, sogar überfordert und schlecht gelaunt sind, falls es unter anderem um spezifische Kundenfragen geht).

    • David sagt:

      Hm, dass man gerade weder auf der Website noch in der App die Sitzplatzreservierung umtauschen kann, scheint ein Bug zu sein. Das ging nämlich vor ein paar Wochen noch, nachdem die Bahn die Funktion offiziell angekündigt hat. Ich habe eben mal bei der Bahn nachgefragt.

      Edit: So, hier die Antwort der Bahn: Sitzplätze, die zusammen mit Sparpreisen gebucht wurden, können erst ab dem ersten Geltungstag des Tickets online oder im DB Navigator umgetauscht werden. Wenn du das vorher machen willst, musst du ins Reisezentrum gehen. Einen Hinweis darauf gibt es leider noch nicht auf der Website der Bahn, soll aber demnächst kommen.

  5. Rainer Selbstschutz sagt:

    Hallo David,

    Danke für deine Mühe. Hierzu möchte ich erwähnen, dass der gestrige Weg ins DB Reisezentrum Altona (später Nachmittag) umsonst war. Die DB Mitarbeiterin war weder offen noch offen, sich die Zeit zu nehmen für ein Gespräch bezüglich Sitzplatzkorrektur innerhalb der DB Navigator-App. Stattdessen am Kunden vorbei eine neue Sitzplatzrevervierung ausgedruckt.

    Wie gesagt, ich habe es nicht hinbekommen mithilfe der App oder Webseite die systembedingte (Serviceausfall) Sitzplatzreservierung zu korrigieren. Nach wie vor werde ich nach der Buchung weitergeleitet zur Stornierung/Umbuchung des Tickets. Nirgendswo kann ich den Sitzplatz ändern. Ich hoffe, dass ich einen offenen Mitarbeiter vom Bahnhof Altona erreiche und mit ihm die Problematik erläutern kann.

    Sobald ich nützliche Informationen erhalte, schreibe ich hier.

    • David sagt:

      Um welche Art von Ticket geht es bei dir denn?

      Ich habe die obige Info nur zu Sparpreis-Tickets (bei mir 1. Klasse) bekommen. Habe übrigens beim DB Online-Service angerufen und wurde direkt an die zuständige Abteilung für die Apps weitergeleitet. Die Mitarbeiterin dort wusste gleich Bescheid und meinte, dass man im DB Navigator und auf der Homepage Reservierungen für Sparpreis-Tickets erst ab dem ersten Geltungstag des Tickets umtauschen könne.

      Scheint also ein bekanntes Problem zu sein, zumal die Mitarbeiterin meinte, dass das schon weitergeleitet wurde und ein entsprechender Hinweis demnächst auf der Homepage erscheinen soll.

  6. Rainer Selbstschutz sagt:

    Es mag vielleicht um einen Bug handeln. Wie anfangs beschrieben handelt es sich um eine Hin- und Rückfahrkarte in Kombination mit Bahncard 25/1. Klasse (Sparpreis Hinfahrt/ Sparpreis Aktion Rückfahrt/15€ Rio-Rabatt).

    Mir geht es nur darum, dass ich zukünftig nach einer abgeschlossenen Buchung die Möglichkeit habe, wegen unerwarteten Serviceausfall vom System zugewiesene Sitzplatzreservierung/Sitzplatznummer nachträglich nach meinen Bedürfnissen ändern kann statt auf Umwegen im DB Reisezentrum eine neue Sitzplatzreservierung ausdrucken zu lassen.

    Bei Eingabe der Auftragsnummer oder Sitzplatzreservierungsnummer werde ich gezielt zur Stornierung oder Umbuchung des Tickets weitergeleitet. Hierzu möchte ich keine Ticket-Stornierung.

  7. Ute Kröner sagt:

    Hallo David,
    ich habe ein 1.Klasse-Ticket im Sparpreis gelöst. Als ich den Sitzplatz reservieren wollte, hieß es, es gäbe keine freien Sitzplätze mehr, es wäre bereits alles reserviert. Das ist doch ein Unding! Karten zu verkaufen für einen Zug, wenn kein Platz mehr da ist. In allen anderen europäischen Ländern, in denen ich bisher mit dem Zug gefahren bin, habe ich einen Sitzplatz gekauft, keine Transporterlaubnis. Wenn kein Platz mehr war, gab´s keine Fahrkarte. Ganz einfach. Dann mußte ich einen anderen Zug nehmen. Warum ist das nicht auch in Deutschland so? 500km als Schwerbehinderte Stehen ist nicht so das wahre. LG Ute Kröner

    • David sagt:

      Hallo Ute,

      ja, es stimmt, das ist für viele ein großes Ärgernis. Anderseits fordern vor allem viele Pendler in Deutschland die Möglichkeit, auch ohne Sitzplatz mitgenommen zu werden. Denn besser ein paar Stunden stehen, als irgendwo übernachten zu müssen, weil kein Zug mehr fährt.

      Durch die Einführung der „integrierten Sitzplatzreservierung“ hat zudem das Phänomen zugenommen, dass viele Sitzplätze reserviert werden, die Leute mit ihrem (Flexpreis-Ticket) dann aber einen anderen Zug nehmen. Die reservierten Plätze sind dann also doch frei.

      15 Minuten nach Abfahrt erlischt zudem auch der Anspruch auf die Reservierung, wenn bis dahin der Platz noch nicht eingenommen werden. Gut möglich also, dass auch bei deiner Verbindung doch noch Plätze zur Verfügung stehen werden. Ansonsten darfst du dich mit der 1. Klasse Fahrkarte natürlich auch immer in die 2. Klasse setzen.

      Eine andere Sache: Wenn du einen Sparpreis (online) buchst, wirst doch schon während der Buchung gefragt, ob du einen Sitzplatz reservieren möchtest. Und wenn es dort keine Plätze mehr gibt, siehst du das ebenfalls sofort. So kannst du dann schon vor Abschluss der Buchung eine andere Verbindung mit verfügbaren Sitzplätzen wählen.

      Viele Grüße,

      David

  8. Rainer Selbstschutz sagt:

    In der Regel ist die Sitzplatzbuchung nach eigenen Bedürfnissen (Ticketbuchung) auf Online-Basis eine angenehme Sache, vor allem die grafische Darstellung (DB Navigator/Webseite)

    Nachteilig ist nach wie vor die fehlende Möglichkeit einer Änderung der Sitzplatznummer. Mit der vorhandenen Auftragsnummer/Reservierungsnummer eine Sitzplatznummer ändern, kommt im Anschluss die Seite ‚Ticket stornieren‘. Nirgendswo eine separate Einstellung mit grafischer Darstellung für nachträgliche Änderung der Sitzplatzreservierung.

    Einige Mitarbeiter im DB Reisezentrum Altona sind mit Online-Fragen zu Buchungen und Technik überfordert.

    Feedback im DB Navigator gesendet.

  9. Neurotika sagt:

    Als BC 100 Besitzer der 2. Klasse finde ich es ärgerlich, kein Kontingent oder wenigstens eine ermäßigte Reservierung bekommen zu können, angeblich gab es das mal für 2,- oder 2,50 …

  10. Lentz Werner, Edenkoben sagt:

    Für eine Berlinreise vom 26. (Hin) bis 28.11.2016 (Rück) habe ich für 2 Personen unterschiedliche Wagen-Zuteilungen bei den Sitzplatzreservierungen erhalten und möchte natürlich mit meinem mitreisenden Neffen zusammen sitzen. Wie kann ich bei 4 unterschiedlichen Auftrags-Nrn. die Stornierung
    und Neubuchung, also 4 mal Umtausch vornehmen?

    • David sagt:

      Hallo Werner,

      bei mehreren Sitzplatzreservierungen geht das am einfachsten im Reisezentrum. Da kannst du dann auch die Sitzplätze beliebig festlegen (etwa alle im Abteil, alle an einem Tisch, usw.). Der Umtausch der Reservierung ist dort ebenfalls kostenlos.

      Viele Grüße,

      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.