Railplus: Künftig nur noch 15 Prozent Ermäßigung | Zugreiseblog

Railplus: Nur noch 15 Prozent Ermäßigung bei Auslandsfahrten

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Bahnliebhaber sagt:

    Frechheit. Wie soll durch solche schwachsinnige Maßnahmen die Mobilitätswende weg vom Flugverkehr im kritischen Distanzbereich bis 1.500 km gelingen? Statt solcher unsinnigen Maßnahmen sollten endlich sämtliche Flugverbindungen in diesem Distanzbereich verboten, Förderungen für Flugreisen abgeschafft und attraktivere Angebote für Zugreisen geschaffen werden.

  2. Amelie sagt:

    Hi,
    wenn ich mir jetzt eine MyBahncard 50 zulege und damit immer zwischen München und Wien pendle, wie viel Rabatt bekomme ich auf welchen Preis (Spar/Flex)?
    Danke!

    • David sagt:

      Hallo Amelie,

      1) aktuell:

      a) Flexpreis

      Bis zur deutschen Grenze: 50 %
      Von der Grenze nach Wien: 25 % (Railplus)

      b) Sparpreis Europa

      Kein Rabatt

      2) Ab dem Fahrplanwechsel (10.12.2017):

      a) Flexpreis

      Bis zur deutschen Grenze: 50 %
      Von der Grenze nach Wien: 15 % (Railplus)

      b) Sparpreis Europa:

      Möglicherweise 25 Prozent auf den deutschen Streckenabschnitt, aber das weiß ich noch nicht sicher.

      Viele Grüße

      David

      • Amelie sagt:

        Lieber David,
        vielen, vielen Dank für die Info! Das ist wirklich meine Rettung, da ich nach langem Recherchieren trotzdem keine klare Angabe gefunden habe, vor allem nicht bei der Bahn selber. Dort hat man mir sogar am Telefon eine (wie ich jetzt sicher weiß, aber schon vermutet hatte) falsche Info gegeben..
        Das ganze gilt auch analog für die MyBahncard 25, dann eben nur mit 25% auf den deutschen Streckenteil, oder?
        Noch mal vielen Dank für deine Hilfe!
        Amelie

      • David sagt:

        Hallo Amelie,

        ich glaube, ich habe dir oben teilweise Mist erzählt:

        Für die Fahrt nach Österreich gilt nicht Railplus, sondern die TEE-Allianz. Dabei erkennen die DB, SBB und ÖBB ihre Vorteilskarten gegenseitig an, wobei es auf dem ausländischen Streckenabschnitt immer 25 Prozent gibt. Daran ändert sich ab dem Fahrplanwechsel aber nichts, also bekommst du mit der BahnCard 50 auch weiterhin 25 Prozent auf den österreichischen Abschnitt.

        Siehe dazu: http://bit.ly/2x3vjiF

        Das gilt analog dann auch für die (My) BahnCard 25. Da ab Dezember die BahnCard 50 auch 25 Prozent auf innerdeutsche Sparpreise mit Nahverkehrszügen gewährt, würde ich eigentlich fast zur My BahnCard 50 raten. Insbesondere, weil diese ja eh schon ziemlich günstig ist und sich dann aus meiner Sicht auch preislich mehr lohnt als die My BahnCard 25.

        Viele Grüße

        David

      • Amelie sagt:

        Hallo David,

        ich verstehe, tausend Dank! Du hast mir wirklich sehr weitergeholfen.

        Liebe Grüße!
        Amelie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.