Trans Europ Express: Jubiläumsfahrten im TEE Rheingold | Zugreiseblog

Jubiläumsfahrten mit dem Trans Europ Express

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Jl sagt:

    Hallo, ich hab den Zug gerade eben, 7.11.,17.05 Uhr in Dessau gesehen, hielt sehr kurz an und fuhr dann Richtung Leipzig weiter. Als Kind bin ich ein Mal von Freiburg bis nach Hamburg gefahren, das kostete für die ganze Familie ein kleines Vermögen! Später, in den 80ern stand so ein Zug im Güterbahnhof (Postbahnhof) in Freiburg an der Tullastr. und war nicht mal abgeschlossen. Tolle Sache!

  2. Niko sagt:

    Ich finde diese Artikel, die über tagesaktuelle Berichterstattung hinausgehen immer sehr spannend. Ich erinnere mich an den TEE Rheingold auf der Modelleisenbahn meines Vaters. Besonders wegen des Panormawagens, der ja auch im Video erwähnt wird. Dieser scheint wohl leider nicht mehr zu existieren.

  3. Renate Krause sagt:

    Ich bin Anfang der 80er von Hamburg nach Köln gefahren. Es war Himmelfahrt und der Schaffner hatte offensichtlich schon gefeiert… Als er meinen Mann und mich (wir trugen lockere Freizeitkleidung) und unsere eher schlichten Reisetaschen sah, meinte er etwas süffisant, dass der Zug nur Erster-Klasse-Abteile hätte. Bei der Kontrolle unserer Jahresnetzkarten kam er dann doch ins Stottern… Fazit: In einem TEE sollte man korrekt gekleidet sein :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.