Flixtrain betreibt jetzt auch Nachtzüge | Zugreiseblog

Flixtrain betreibt jetzt auch Nachtzüge

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Janett sagt:

    Ich freu mich, das wieder mehr Nachtzüge in Deutschland unterwegs sind. Ich würd mich freuen, wenn der Zug nach Amsterdam hoffentlich durchs Rheinland kommt. Denn das Konzept klingt vielversprechend!

  2. Maxim Tetovski sagt:

    Das ist nett, nur nicht nutzbar. Wieso gibt es keine Züge am Sonntag von Lörrach nach Hamburg? Man kann kein WE Ausflug machen. Sondern muss man überteuerte FluxBus Tickets für die Strecke kaufen, wenn man zurück nach Hause kommen möchte. Unfair.

  3. radmat sagt:

    Wenn zukünftig ein Nachtzug aus Deutschlands Mitte (Frankfurt/Main) nach Frankreich und ggf. auch weiter bis Spanien und mit genügend Fahrradstellplätzen eingesetzt würden werde, wäre es perfekt. Im Moment bringt die Verbindung ja nix für Leute aus der Mitte Deutschlands.

  4. Sehr detaliert und gut geschrieben. Ich habe fen Flixtrain von Lörrach nach Hamburg auch schon getestet und bin sehr positiv überrascht.

  5. Gunhild sagt:

    Hallo, Gibt es auch einen Liegewagen von Berlin nach Karlsruhe? Liegt das evtl. auf der Fahrt nach Lörrach?

  6. Maxim Tetovski sagt:

    Ich habe Fahrten von Hamburg bis nach Lörrach hin und zurück gebucht. Möchte aber in Freiburg aussteigen und ab Freiburg einsteigen. Weil von dort bis nach Visp/Zermatt deutlich günstigere Tickets gibt und es schneller geht als ab Lörrach. Darf ich in Freiburg aus- und einsteigen? Oder muss ich unbedingt die Buchung ändern?

    • David sagt:

      Hallo Maxim, sollte problemlos möglich sein, früher auszusteigen. Beim erst späteren Einstieg kann es aber theoretisch passieren, dass der Bettplatz schon weiter verkauft wurde. Das Risiko sollte allerdings recht gering sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.