Zug München-Berlin: Überraschungsangebot für neue Verbindung | ZRB

Zug München-Berlin: Überraschungsangebot zum Start der neuen Strecke

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Jörg sagt:

    Ich freue mich sehr darüber. Da ich häufiger von München nach Magdeburg (und zurück) unterwegs bin und hier häufig in Leipzig bzw. zukünftig unter Umständen in Halle umsteige, dürfte das die Gesamtfahrzeit von über sechs Stunden nochmal deutlich minimieren. Vorausgesetzt die Umsteigezeiten lassen dies zu. Ich bin gespannt!

    • David sagt:

      Hallo Jörg, laut Bahn gibt es nach Magdeburg optimale Anschlussverbindungen über Halle, die von München oder Nürnberg rund 90 Minuten schneller sind als heute.

  2. Zweifler sagt:

    So ein Affiliate-Programm ist ja bestimmt nett, ich glaube aber trotzdem nicht, dass das “Jetzt online buchen!” für die Zeit ab 10.12. bereits funktioniert.

    • David sagt:

      Hallo,

      die Buchung für die neuen Sprinter ab dem Fahrplanwechsel funktioniert ab 17.10. Siehe dazu auch die Passage zum neuen Super Sparpreis. Die angegebenen Fahrzeiten sind übrigens ebenfalls noch vorläufig. Die sind nämlich noch nicht alle unter vier Stunden.

      Edit: Siehe den Kommentar von Bodo. Ich hatte überlesen, dass der vorläufige Fahrplan sich auf Berlin Gesundbrunnen bezieht. Von und nach Berlin Hbf sind die Fahrzeiten daher kürzer und unter vier Stunden.

  3. Bodo sagt:

    Der Fahrplan ist nicht ganz richtig. In Berlin beziehen sich die Fahrzeiten auf den Bahnhof Berlin Gesundbrunnen und nicht auf Berlin Hbf. Somit ist die Fahrzeit von Hbf zu Hbf etwas kürzer.

    • David sagt:

      Hallo Bodo, vielen Dank für den Hinweis. Das steht ja sogar in der Auflistung von Marcus Grahnert, hatte ich total überlesen. So ergeben jetzt auch die angekündigten 3:55 Stunden einen Sinn.

  4. Jens sagt:

    Ja, die Bahn feiert sich wie immer selbst mit ihrem neuen Vorzeigeprojekt Berlin-München in 4 Stunden.

    Völlig unbemerkt und nirgends genannt wird dabei die LGV Paris-Bordeaux in Frankreich, eine neu eröffnete Schnellfahrstrecke, welche fast genauso lang ist wie Berlin-München. Jedoch benötigt der Inoui (ehemals TGV) dafür nur gute 2 Stunden. :-)

    Aber gut, gönnen wir der Bahn diese kleine Fahrzeitpremiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.