Fahrplanwechsel 2017: Ticketbuchung für Winterfahrplan | Zugreiseblog

Fahrplanwechsel 2017: Informationen zu Winterfahrplan und Ticketbuchung

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

20 Antworten

  1. Alexander Hölle sagt:

    Hallo David,

    man konnte schon früher in einem ICE sein Fahrrad mitnehmen. Das war ab 1999 auf der Strecke Stuttgart-Zürich. Die ICEs boten 8 Stellplätze für Fahrräder an. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_T#Fahrrad-Mitnahmem.C3.B6glichkeit

    Viele Grüße, Alexander

  2. Huber Staudenmaier sagt:

    Hallo,

    wer weiß denn, wann im Dezember 2017 ab Frankfurt die Züge nach Berlin fahren? Bisher 7:03, 7:15, 7:18 Uhr. Ich hörte künftig halbstündlich, aber mal ab Frankfurt Hbf. und mal ab Frankfurt Süd? Ist das ein Vorteil?

    Danke

    • David sagt:

      Hallo,

      die Zugvorschau hatte Marcus Grahnert schon auf Fernbahn.de veröffentlicht, leider wurde sie dort wohl entfernt. Ich bin gerade unterwegs und gucke mal, ob ich es wieder finde, wenn ich zu Hause bin.

      Edit: Laut einer Pressemitteilung der Bahn wird es künftig drei Sprinter Frankfurt-Halle-Erfurt-Berlin geben, dazu noch zweitstündig die Verbindung Stuttgart-Frankfurt-Erfurt-Halle-Berlin.

      Viele Grüße

      David

  3. Maxim Tetovski sagt:

    Also am 17.10 geht es los ganz früh morgen nach dem Aufstehen mit der Ticketbuchungen auf Sparpreisen :-)
    Mich interessiert die Bahn “Dacia” Bucharest-Wien. Hättest du Ahnung wann der Winterfahrplan für diese Bahn bekannt gegeben wird oder ist schon bekannt?
    Weil ohne diese Information zu haben, kann ich nicht genau wissen welche Bahn ab Wien nach München ich buchen soll.

    • David sagt:

      Hallo Maxim,

      den Dacia-Nachtzug findest du bereits in der Fahrplanauskunft der ÖBB. Abfahrt in Bucuresti Nord um 13.00 Uhr, Ankunft in Wien Hbf um 8.21 Uhr. Online buchen lässt sich die Verbindung aber noch nicht.

      Viele Grüße

      David

  4. Maxim Tetovski sagt:

    Hallo David, leider darf ich online kein Ticket für diese Strecke kaufen. Weil sollte ich es tun, steht folgendes: “Achtung – Abholung nur in Österreich!
    Das Ticket für diese Reise muss vorab an einem ÖBB-Ticketautomaten in Österreich ausgedruckt werden.”
    Ich fahre doch ab Bucharest, und lebe in Hamburg, wie kann ich es in Österreich abholen?

    • David sagt:

      Hallo Maxim,

      eventuell kannst du es einfach direkt im DB Reisezentrum oder über eine Bahnagentur in Deutschland bestellen. Empfehlenswert sind zum Beispiel die Bahnagentur Schöneberg oder Gleisnost. Die schicken dir das Ticket dann auch einfach an deine Adresse.

      Viele Grüße

      David

  5. Maxim Tetovski sagt:

    Danke David für den Hinweis, ich habe gerade einer rumänischen Travelfirma angeschrieben. Im Internet habe ich gefunden auf English, dass diese Firma anbietet Ticketreservierungen gegen kleinen Honorar von 10 Euro. Aber immerhin ist der Gesamtpreis günstiger als wenn man es über die ÖBB oder woanders kauft. Z.B Liegewagen Platz kostet 81 Euro, Liegewagen nur mit 4 Betten 86 Euro. Bei ÖBB nur der Sitzplatz kostet 109 Euro. Rumänische Bahn hat auch Spartickets für diesen Zug, 39 Euro Sitzplatz und 49 Euro Liegewagenplatz. Es ist unschlagbar. Habe geschrieben erstmal diesen gekauft zu haben 49 Euro für normaler Liegewagen mit 6 Betten, falls nicht vorhanden den Liegewagen mit 4 Betten für 86 Euro.

  6. Thomas sagt:

    Ab wann stehen die neuen Tickets zum Kauf? Gleich ab 0:00 Uhr?

  7. Maxim Tetovski sagt:

    Morgen am kommenden Dienstag um 7 Uhr vor dem Arbeiten gehen buchen versuchen. Ich würde es so machen :-)

  8. Engler, Rolf sagt:

    Hallo,
    für Frankreichfahrer:
    Die SNCF stellt den Winterfahrplan 2017/18 am 12.10.17 um 0.00 Uhr online; dann sind auch Buchungen möglich.

    Der Fehlerteufel aus dem Odenwald

    • David sagt:

      Hallo Rolf,

      stimmt, das ist im Artikel tatsächlich etwas unglücklich formuliert. Was ich meinte: In der Vergangenheit war es teilweise so, dass es Probleme bei der Buchung des Sparpreis Europa nach Frankreich gab, da die SNCF die Kontingente nicht sofort freischaltete. Wer direkt ein Ticket bei der SNCF bucht, hat damit natürlich kein Problem.

      Viele Grüße

      David

  9. Mark Janssen sagt:

    Hallo David,
    leider hat die Bahn schon früher angefangen 16.10, 15.10., … ? auf jeden Fall waren am 17.10 um 0:00 Uhr bereits sämtliche echte Sparpreise für Fahrten um Weihnachten restlos ausgebucht – wird dies Jahr das mit Abstand teuerster Weihnachten ever, zumindest fahrtechnisch….
    Wer oder was ist die Quelle, die den falschen Verkaufsbeginn in die Welt gesetzt hat?
    Die Bahn soll zum nächsten Jahr bitte gefälligst einen Websitefüllenden Timer bereithalten, der darüber informiert, wann Tickets für die wichtigste Reisezeit im Jahr erhältlich sind.
    Dir David trotz allem vielen Dank für Deine Informationen – für den verfrühten Start seitens der Bahn kannst Du ja schließlich auch nichts.

    Viele Grüße, Mark

    • David sagt:

      Hallo Mark,

      der Vorverkauf startete wirklich erst heute Nacht. Bei den Sparpreisen ist es allerdings nicht so, dass es immer die günstigste Variante geben muss. Die Bahn kann auch einfach nur teurere Kontingente freischalten, wenn sie das möchte – zum Beispiel an reisestarken Tagen. Ich nehme an, dass hat sie für deine Verbindungen rund um Weihnachten getan.

      Theoretisch könnte die Bahn für einzelne Tage sogar gar keine Sparpreise freischalten, wenn sowieso genug Leute bereit sind, den Flexpreis zu bezahlen. Das kommt allerdings eher selten vor.

      Viele Grüße

      David

  10. Maxim sagt:

    Ich bin auch enttaeuscht. Wie kann sein, dass zwischen 0:00 und 07:00 Uhr keine Sparpreise von 29.90 Euro fuer die Strecke Wien-Muenchen gibt? Die gienstigste fuer die 6-8 Januar sind 49:.90 Euro, und fuer einige Zuege gibt es gar keine Sparpreise. Wir sind alle verarscht. Sogar fuer den unatraktiven Tag Montag 8 Januar gibt s unter 49.90 nicht. Am 15 Oktober war die Buchung nach 9.12 noch nicht freigeschaltet, da habe ich vorgestern geschaut.
    Sonst Hamnurg-Wien und Garmisch Partenkirchen-Hamburg habe ich gebucht auf gute maximal niedrigen Preise. Aber so eine unatraktive kurze Strecke Wien-Muenchen, fuer die sogar jetzt noch fuer November 29.90 gibt…??? Reine Spekulation der DB…

    • David sagt:

      Hallo Maxim,

      bei den Sparpreisen ist es so, dass es tariflich nicht immer die günstigsten Kontingente geben muss. Die Bahn kann da die Preise praktisch frei bestimmen. Es existiert also kein Mechanismus, dass es zunächst zum Beispiel Kontingente für 29,90, danach für 34,90, dann 39,90 Euro etc. gibt. Die Bahn kann auch gleich bei 99,90 Euro einsteigen…

      Teilweise ist es mittlerweile auch so, dass zunächst nur teurere Kontingente freigeschaltet werden und je näher der Reisetag rückt, dann doch wieder günstigere Kontingente nachkommen, wenn noch nicht genug Tickets zum teureren Preis verkauft wurden. Willkommen im modernen Yield-Management.

      Viele Grüße

      David

      • Maxim sagt:

        Hallo David, deshalb sage ich ja es ist eine Spekulation. Ich warte noch fuer Wien-Muenchen. Vielleicht schalten sie mal auch die guenstigeren Preisen. Da gibt es ja Flix Bus mehrmals am Tag noch guenstiger. Ich kann warten. Ausserdem habe ich auch noch kein Ticket fuer die Dacia ab Bucharest. Die rumaenische Firma meldet sich nicht zurueck. Vielleicht ist ein Kauf ab jetzt fuer Januar noch nicht moeglich.
        Im Februar habe ich den guenstigsten Preis ab Hamburg nach Verona fuer Anfang Juni von 49.90 erwischt :-) Hin und Rueckfahrt jeweils 49.90. Kurz danach wurde es viel teurer.

      • Maxim sagt:

        Die OeBB hat fuer eine Bahn am Tag, der mich interessiert, Spartickets fuer 29.90 freigschaltet. 😀 Bei der DB die gleiche Bahn kostet ab 49.90. Ich brauche aber ein Zug spaeter, gibt es aber auch bei OeBB kein Sparpreis sondern 95 Euro. Abwarten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.