Deutsche Bahn: Buchungsmaschine für internationale Tickets | Zugreiseblog

Deutsche Bahn: Neue Buchungsmaschine für internationale Zugtickets

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. Habe einige Italienverbindungen darüber gebucht. Darunter auch 9.90€ Sparpreise für FR-Züge.

    Doof, dass man immer wieder sein Geburtsdatum eintragen muss obwohl die DB die Daten hat und vorausfüllen könnte.

    Nervig auch, dass die Zahlung über Amadeus läuft und auch die KK-Daten jeweils neu eingegeben werden müssen. Für ein einzelnes Ticket OK, wenn man aber fünf in Folge bucht…. Na ja.

  2. Dr. Florian Bruns sagt:

    Das wäre mal eine echte Verbesserung, Kompliment an die DB! Kleine Umständlichkeiten wie Geburtsdatum oder KK-Nummer fallen da m.E. nicht so ins Gewicht.

  3. Hans Wegner sagt:

    Wir haben versucht eine Verbindung von München durch die Schweiz bis zum Zielort in Italien zu buchen. Vollkommenes Fiasko: Diverse Abstürze der Seite (jedesmal die Daten für vier Personen neu eingegeben), ständig wechselnde Gesamtpreise. Nach einer Stunde entnervt aufgegeben und die Teilstrecken online einzeln bei den verschiedenen Bahnunternehmen gekauft. War im Ergebnis deutlich billiger als alle angezeigten Preise auf der Webseite der Bahn ( und ca. die Hälfte billiger als die Preisauskunft am Bahnhof in München)

    Fazit: Superidee, funktioniert nur leider noch nicht

  4. Yann sagt:

    Moin,
    funktioniert leider nicht für Gruppenreisen, bis 5 Personen jedoch wunderbar z.B. von D via AT nach I. Die Gruppenreise Seite der Bahn und die Gruppenreise-Hotline können hier auch nur vor die Grenze Österreich-Italien anbieten. Eine Station hinter der Grenze nicht mehr. Sehr merkwürdig. Eine Andere Strecke vie Italien mit dem gleichen REX am Ende können Sie anbieten. Muss man das verstehen?

  5. Heinz Edu sagt:

    Italien-Reisen buche ich auch in Zukunft über Trenitalia. Deren Plattform ist viel einfacher als die umständliche DB-Seite. Bei Trenitalia erhalte ich ein SMS mit einen PNR-Code auf Handy, fertig. Bei der DB wird hingegen unterschieden, ob man selber mitreist. Man muss seinen Personalausweis mitführen. Manche Tickets gibts fürs Handy, andere muss man ausdrucken. DB never again!

  6. Wolfgang Geisler sagt:

    Große Versprechungen, aber in der Praxis funktioniert nix. Stattdessen erhalte ich den Hinweis, ich solle mich an den nächsten Bahnhof wenden. Ach was…

  7. Susanne Digel sagt:

    Es gibt noch kleine Schwierigkeiten!
    IC Bus München – Zürich: Meldung: nicht online buchbar
    IC Bus München – Zürich mit Anschluss an Zug (CH): online buchbar, jedoch wird für den IC Bus wird ein erster Klasse Preis angeboten (es gibt ja nur 2. Klasse im IC Bus)

  8. Sabine Issa sagt:

    Ich bevorzuge nach wie vor die unterschiedlichen Apps der Deutschen Bahn, Trenitalia und Öbb. Einmal angemeldet sind alle Angaben registriert und ich muss keine Tickets ausdrucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.