weg.de Bahn-Ticket: Für 25 € im ICE durch Deutschland | Zugreiseblog

weg.de Bahn-Ticket: Ab 25 Euro im ICE durch Deutschland reisen

David

Hi, ich bin David, der Gründer des Zugreiseblog. Hier erfährst du alles zum Slow Traveling per Zug – egal, ob beim Interrail in Europa, Work and Travel in Australien oder beim Backpacking durch Südostasien. Du bist neu hier? Dann lies am besten, worum es in meinem Bahnblog geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

82 Antworten

  1. Schu sagt:

    Wir das Angebot noch freigeschaltet oder ist das schon wieder weg?

    Selbst auf https://www.weg.de/bahn findet man nichts.

  2. Bidu sagt:

    Oben im text steht, dass es ab dem 9.10. erhältlich sein wird.

  3. BanFan sagt:

    Wo ist “Tool zur Verfügbarkeitsprüfung”?

  4. Marius sagt:

    Wird dieses Angebot auch im ÖBB Nightjet gültig sein?

  5. Dais sagt:

    Wo kann man den Aktionscode für das Bahn-Tickets von weg.de kaufen? Gibt es da einen bestimmten Link?

  6. Tanja sagt:

    Habe gerade eben bei weg de angerufen und keiner weiß etwas von diesem DB zugticket

  7. Viktor sagt:

    Moin kann man sich einen Aktionscode kaufen und verschenken? Also ohne das man selbst mitfahren?

  8. Anonym sagt:

    Welche Zahlungsmöglichkeiten wird es geben? Vielen Dank im voraus

  9. Manfred sagt:

    Ich möchte mit meiner Frau nach Berlin fahren. Also schaue ich mir auf der Verfügbarkeitsprüfung an, ob der gewünschte Zug möglich ist und kaufe die ersten zwei Tickets. Für die Rückfahrt muss ich zwei weitere Tickets kaufen.
    Oder kann ich gleich vier Tickets kaufen.
    Wir haben das Problem, dass wir die Hinreise vor dem Fahrplanwechsel machen wollen und die Rückfahrt erst nach dem Fahrplanwechsel.
    Könnten also erst nach dem 17.10. buchen.
    Wie wird die Aussicht eingeschätzt, dass man dann überhaupt noch Tickets bekommt.

    • David sagt:

      Hallo Manfred,

      das 49,90 Euro-Angebot beinhaltet jeweils zwei Ticketcodes, die du voll flexibel einlösen kannst. Es ist kein Problem gleich zwei weg.de-Tickets für 49,90 Euro zu kaufen und die vier enthaltenen Codes dann unabhängig voneinander einzulösen. Die ersten beiden Codes löst ihr einfach sofort ein, die beiden anderen dann am 17.10. So dürfte es auch nicht allzu problematisch mit den Kontingenten sein (wenn die Rückreise nicht gerade kurz vor oder nach Weihnachten stattfinden soll).

      Viele Grüße

      David

  10. Stefan sagt:

    Hi, bekommt man nach dem Kauf eine Rechnung mit ausgewiesener Mwst. für das Unternehmen?

  11. Jakob L. sagt:

    Gerade habe ich mir so ein Ticket gekauft und möchte meine Kritik äußern. Ich rate stark vom Kauf ab. Der Grund: Es handelt sich im Grunde um eine ‘Abofalle’. Zitat aus den AGB, die mit Bestellbestätigung ins email-Postfach trudelten: “Sie haben zugestimmt, dass maxdome vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages beginnt und Ihnen den Buchungscode elektronisch zur Verfügung stellt und haben bestätigt, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.”

    Das ist wirklich kein gutes Angebot, sondern meines Erachtens ein verschleierter Versuch, Leute in ein maxdome-Abo mit gesonderten, unpraktischen Kündigungsfristen zu drängen. Die Bezahlungsoptionen sind außerdem mehr als fraglich: Es stehen nur klarna.com und Kreditkarte zur Verfügung. Kein Bankeinzug, kein Paypal, keine Überweisung.

    • Jakob L. sagt:

      “MyTrain ist eine Marke der maxdome GmbH
      Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE.

      Verantwortlicher Anbieter:
      maxdome GmbH, Medienallee 7, 85774 Unterföhring”

      (Impressum der website von mytrain)

    • David sagt:

      Hallo Jakob,

      woraus liest du, dass du auch ein maxdome-Abo bekommst? Beim weg.de DB-Ticket für 49,90 Euro ist kein maxdome-Abo enthalten. Beim normalen MyTrain-Ticket (zwei Fahrten für 59,90 Euro) allerdings schon. Die von dir zitierte Passage bezieht sich nur auf die Durchführung der Buchung der Bahn-Tickets. Maxdome wird genannt, weil es das Unternehmen ist, das dir den Buchungscode verkauft.

      Viele Grüße

      David

      • Jakob L. sagt:

        Hallo David, ich lese das aus dieser Passage:
        “(…)im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages über die kostenpflichtige Nutzung eines maxdome Abonnements („Bundle“)”.
        Und aus Punkt 2.2 der AGB:
        “2.2 Der Erwerb von Gutschein-Codes unter diesem Vertrag ist ausschließlich in Kombination mit dem Abschluss eines maxdome-Nutzungsvertrages bei maxdome entsprechend der bei Vertragsschluss angegebenen Konditionen möglich. Bei dem Vertrag über den Erwerb von Gutschein-Codes und dem abzuschließenden maxdome-Nutzungsvertrag handelt es sich um zusammenhängende Verträge im Sinne von § 360 des Bürgerlichen Gesetzbuches („BGB“).”

        Im Rahmen der Durchführung der Bahn-Tickets muss man also einen kostenpflichtigen maxdome-Nutzungsvertrag abschließen, durch den sogar ausnahmsweise das standardmäßige Widerrufsrecht (standardmäßig bei maxdome) erlischt. Dabei beruft sich maxdome auf das gesonderte Widerrufsrecht für digitale Inhalte. Somit ist die Abofalle konstruiert, und trotz eines (eigentlich) für den Widerruf zulässigen Produkts (der Gutschein-Codes) muss man einen Vertrag eingehen, der kein Widerrufsrecht hat. Das ist die Masche, darauf wollte ich hinaus.

        Man sollte sich also, wenn man den Vertrag widerrufen will, hüten, die Gutschein-Codes einzulösen. Weil sonst der maxdome-Nutzungsvertrag beginnt.

      • David sagt:

        Hallo Jakob,

        wie gesagt: Im weg.de DB-Ticket ist kein maxdome-Gutschein enthalten, bei den normalen MyTrain-Tickets ist das anders, dort gibt es sechs Monate maxdome zusammen mit einem oder zwei Bahntickets. Vermutlich wurden da einfach die AGB etwas zu schnell zusammenkopiert, was auch aus dem Hinweis auf das “Bundle” ersichtlich ist, das beim weg.de-Angebot gar nicht vorliegt. Ich habe das mal an maxdome weitergegeben.

        Viele Grüße

        David

      • Funk sagt:

        Hallo,
        uns kommt das Ticket auch komisch vor: Das mit Maxdome macht einen schon stutzig. So wie Jakob L. das hier rein kopiert: Ausschließlich mit einem Maxdome-Nutzungsvertrag.
        Wir haben auch ein weg.de Ticket gebucht für 49,90, werden aber ausschließlich von mytrain kontaktiert. Wer ist denn nun mein Ansprechpartner???

        Wir wollten aufgrund dieser Situation den Vertrag widerrufen, haben dazu die angebene Mailadresse genutzt. Wir bekommen aber nur die Antwort, dass das nicht ginge, obewohl es in der ersten Bestätigungsmail folgende Klausel gibt:
        “Widerrufsbelehrung

        Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie ein Widerrufsrecht nach nachfolgender Belehrung:
        Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.”

        Was denn jetzt? Was für einen Vertrag habe ich? Einen weg.de (und damit widerrufbaren) Vertrag oder einen mit Maxdome, den ich nicht widerrufen darf.

        Alles in allem eine sehr zweifelhafte Geschäftspolitik, die den Kunden verschleiert ungewollte Abos aufdrückt!

      • David sagt:

        Hallo,

        das weg.de DB-Ticket ist ein Angebot von MyTrain, das wiederum eine Marke der maxdome GmbH ist. Der richtige Ansprechpartner ist also MyTrain bzw. maxdome.

        Beim weg.de Bahn-Ticket für 49,90 Euro war kein maxdome-Abo enthalten. Inzwischen gibt es allerdings das weg.de DB-Paket für 59,90 Euro, bei dem neben dem Bahnticket auch Gutscheine für weg.de und maxdome enthalten sind. Diese musst du aber nicht einlösen.

        Zum Widerruf:

        Das weg.de DB-Ticket ließ sich nur buchen, wenn du folgende Klausel akzeptiert hast: “Ich stimme zu, dass sofort und vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird und mir der Buchungscode für das DB-Ticket per E-Mail zur Verfügung gestellt wird und ich bestätige, dass ich durch meine Zustimmung mit dem Beginn der Ausführung des Vertrags mein Widerrufsrecht verliere.”

        Viele Grüße

        David

  12. Anna sagt:

    Hi,
    ich habe gerade 2 Tickets gekauft, aber keinen Buchungscode erhalten und unsere Zugfahrt soll morgen früh losgehen. In der Bestätigungsmail steht, dass das Ticket nur mit einem maxdome Vertrag gültig ist, welchen ich jedoch nicht habe. Habe aber über weg.de in Kooperation mit mytrain das Ticket bestellt und bezahlt.
    Habe ich da was übersehen? Leider kann ich telefonisch niemanden erreichen.
    Lg, Anna

  13. Billy sagt:

    Hallo, bevor ich mir diese Tickets kaufe, wo finde ich das Tool der Verfügbarkeit? Bin bereits bei Travelzoo sehr enttäuscht worden!

  14. Daniela sagt:

    Hallo zusammen,
    habe nun die Codes erhalten und bin dem Link aus der Mail gefolgt. Nachdem heute morgen meine angedachte Route bei der Überprüfung verfügbar war, ist dies plötzlich nicht mehr möglich. Die Gutscheine sind für mich nun nicht mehr brauchbar. Gibt es eine Möglichkeit diese zurückzugeben?

    • David sagt:

      Hallo Daniela,

      Rückgabe oder Umtausch sind ausgeschlossen. Du kannst den Code aber innerhalb von neun Monaten ab dem Kauf einlösen, da gibt es sicherlich noch die ein oder andere Gelegenheit, eine Fahrt damit zu buchen.

      Viele Grüße

      David

  15. Alex sagt:

    Die letzte Antwort ist ziemlich unbefriedigend. Insbesondere weil ich eine ganz besondere Zugverbindung (Berlin-Stuttgart und zurück) habe und an einem ganz besonderen Tag (hin am 19.10. und zurück am 22.10.) reisen möchte. Bringt mir ja nichts, wenn die Verbindung bei Kauf der Codes möglich sind und beim einlösen auf einmal nicht mehr. Wie erklärt sich das? Daher bin ich jetzt eher skeptisch diese Tickets zu kaufen.

    • David sagt:

      Hallo Alex,

      die Verbindungen sind kontingentiert. Das Tool kann immer nur zum aktuellen Zeitpunkt prüfen, ob das Kontingent für eine bestimmte Verbindung schon aufgebraucht ist. Gerade nach dem Start des neuen Angebots kaufen vermutlich tausende Bahnfahrer die Codes und lösen sie dann gleich ein. Deshalb kann es gerade in der Anfangszeit dazu kommen, dass die Kontingente innerhalb von Minuten vergriffen sind.

      Wenn du an einem ganz bestimmten Tag reisen willst, würde ich dir nicht zu einem Angebot wie dem weg.de-Ticket raten. Selbst mit dem neuen Tool zur Verfügbarkeitsprüfung ist das Ticket aus meiner Sicht am besten für eher flexible Bahnfahrer geeignet. Wer hingegen eine ganz bestimmte Verbindung sucht, sollte besser direkt auf der Bahn-Website einen Sparpreis buchen.

      Viele Grüße

      David

  16. Nina Führer sagt:

    Hi, ist das Ticket übertragbar an Familienmitglieder?

  17. Laura W. sagt:

    Hallo David, danke für deinen tollen BLOG ;-) Ich wollte so gerne an der TOFFIFEE Aktion teilnehmen aber nirgends gab es die 3er Packung mit der Gewinnchance (16-stelliger Code) bei uns in der Nähe von Hamburg… da war die Nutella Aktion besser, da war es gleich, ob man das kleine oder das große Glas gekauft hat, man konnte immer am Gewinnspiel teilnehmen, ohne Unterschiede. Wobei wenn schon Unterschiede, sollte man zumindest die große Aktionspackung kaufen können, finde ich… ob die Bahn das alles so weiß? Bei Toffifee konnte man mir keine Auskunft geben, weil den Vertrieb eine Agentur übernahm… ich wollte es hier nur mal anmerken ;-)
    Dir trotzdem DANKE für alle Tipps… ist klasse !!!

  18. Vasmer sagt:

    Hi, ich hab noch einen Aktionscode R2662E2NM77P
    wer zuerst da !

  19. Julia sagt:

    2 Fahrten kann ich das mit 2 Personen kombinieren also pro Person 1 fahrt? ?? Für 29.90€?

    • David sagt:

      Hallo Julia,

      zwei Fahrten kosten 49,90 Euro. Es ist kein Problem, die beiden Codes dann für zwei Einzelfahrten (also für jede Person einen) zu nutzen. Die Codes können allerdings nicht gleichzeitig während einer Buchung, sondern nur hintereinander eingegeben werden. Wenn ihr hin und zurück fahren wollt (insgesamt vier Einzelfahrten), benötigt ihr zwei weg.de Bahntickets für je 49,90 Euro.

      Viele Grüße

      David

  20. Sabrina sagt:

    Hallo zusammen,
    das Tool gibt falsche Angaben und es scheint mir tatsächlich eine Abzocke zu sein. Ich habe meine Verbindung (für nächste Woche) in das Tool eingegeben und da wurde mir meine Fahrt als verfügbar angezeigt. Dann habe die zwei Tickets für 49€gekauft und bin über die Webseite bahn.de/mytrain und nach der Eingabe eines der Codes auf die Bahn-Seite zur Buchung der Verbindung gekommen. Und siehe da, am zuvor überprüften Tag ist keine einzige Verbindung auswählbar (nichts für den rabattierten Preis verfügbar) und alle Tage danach gab es auch keine einzige Fahrt. Bin ziemlich verärgert dbzgl und habe scheinbar 50€ für nichts bezahlt :(

    • Sabrina sagt:

      Sorry, ich muss meine Aussage revidieren. Leider kann man hier seine eigenen Beiträge nicht löschen. Ich habe einen falschen Bahnhof ausgewählt. Habe das ganze jetzt noch einmal versucht und jetzt scheint es doch zu funktionieren.

  21. Kopp sagt:

    Hallo, soll ich nach dem Kauf die Bahn Gutscheincode sofort einlösen oder kann ich das erst in 6 Monaten machen?

  22. Margit sagt:

    Kann der TGV auch genutzt werden, wenn es innerhalb von Deutschland ist ?

  23. Simone sagt:

    Hallo!
    Wenn ich mit diesem Ticket in einem ICE mit dem Endziel Basel sitze, kann ich dann nur bis zum letzten Bahnhof in Deutschland fahren oder kann ich vielleicht bis Basel sitzen bleiben?

  24. Doris Gielissen sagt:

    Hallo,
    es ist der 17.10. und eigentlich sollten ab heute die Zugverbindungen für März einsehbar sein. Jetzt ist es bereits 10.30 Uhr. Leider kommt immer noch der Hinweis, dass es erst ab 17.10. möglich ist.

  25. Nina sagt:

    Hallo David,
    ich habe 2×2 Tickets gekauft, für knapp 100 Euro. Habe alle 4 Codes erhalten. Ich möchte 2018 mit den Tickets verreisen. Meine Frage ist nun, kann ich die Züge für Mai 2018 schon buchen?
    Vlg
    nina

    • David sagt:

      Hallo Nina,

      Tickets sind maximal sechs Monate (genauer: 180 Tage) im Voraus erhältlich. Für eine Reise Mitte Mai musst du also noch bis Dezember warten. Die Gutscheine sind insgesamt neun Monate gültig, sodass das kein Problem ist.

      Viele Grüße

      David

  26. Dehm sagt:

    Guten Morgen,
    verstehe ich das richtig, wenn ich jetzt die Tickets kaufe, habe ich 9 Monate Zeit einen Zug zu buchen ? Oder muss ich bis zum 22.10. schon eine Zugverbindung buchen und muss nur innerhalb den 9 Monaten verreisen?

  27. Eva sagt:

    Hallo,
    ich versuche, Tickets zu kaufen, und habe als Zahlungsmittel-Möglichkeiten nur Klarna oder Kreditkarte. OK, wenns denn sein muss, mit Klarna. Es wird aber keine IBAN angezeigt – wohin soll ich die Kohle denn schicken??

  28. Mona sagt:

    Hi,
    Ich habe nur die Option via Kreditkarte oder online Banking zu bezahlen. Und ich habe leider beides nicht.
    Das ist extrem ärgerlich.

  29. Kathrin sagt:

    Hallo, wenn ich meine Verbindung MÜNSTER-Berlin prüfe wird leider keine Verbindung angezeigt. Auf der db Seite werden aber Verbindungen mit dem ice angezeigt. Bedeutet das jetzt, dass ich mit dem Angebot meine gewünschte Strecke nicht nutzen kann oder kann?
    Danke für die Antwort
    LG Kathrin

  30. Marc Burger sagt:

    Kann man bei dem Angebot auch ein Kind unter 10 Jahren kostenlos mitnehmen?

    • David sagt:

      Hallo Marc, Kinder bis 14 Jahren können kostenlos mitgenommen werden. Du musst das Kind aber während der Buchung angeben, dann wird es automatisch in der Fahrkarte eingetragen.

  31. Brigitte sagt:

    Ich habe noch zwei Codes von der Toffifee Aktion, hat jemand Bedarf?

  32. Andi sagt:

    Kann man damit von Mo-So fahren oder nur von Mo-Fr ?
    Lg

  33. Dennis sagt:

    Muss man eigentlich den direkten Weg nehmen oder kann ich auch über ein zwischen Ziel fahren, z.B. von Hamburg nach München sowohl über Kassel, als auch über Berlin?

    • David sagt:

      Hallo Dennis,

      Umwege sind nicht möglich, wenn das Zwischenziel aber innerhalb der Raumbegrenzung des direkten Weges ist, funktioniert das auch. Grundsätzlich gilt: Wenn es bei der Suche über die Fahrplanauskunft der Bahn ohne Angabe eines Zwischenziels (Via) erscheint, lässt es sich auch mit dem weg.de-Ticket buchen.

      Viele Grüße

      David

  34. Frank sagt:

    Hallo,
    ich finde was Klarna.com dort betreibt, ist nicht nur äusserst fragwürdig sondern schon kriminell was die an Daten abgreifen und speichern:

    (…)

    Das ist ja auch keine SOFORT bezahlung wie das sonst der Fall ist, dass man direkt über seine Bank SOFORT bezahlt sonder man tut dieses über KARNA.com die dann alle Daten und noch viel mehr als üblich speichern.

    Darauf sollte ma hier auch mal drauf hinweisen.

    Grüsse

    Frank

    • David sagt:

      Hallo Frank, so wie ich das sehe, speichert Klarna im Wesentlichen Namen, Anschrift und Bestellverlauf. Da Klarna für den Kauf per Rechnung zuständig ist, erscheint mir das auch schlüssig.

  35. Juliane sagt:

    ***ACHTUNG EILIG***
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand sagen, ob bei dieser weg.de/mytrain Bahnticket Aktion das kostenlose City-Ticket am Start- und Zielort mit inbegriffen ist??
    Wollte evtl. gleich noch buchen…die Aktion läuft ja nur noch 4 Stunden.
    Deshalb Vielen Dank für eine SCHNELLE Antwort!!! :)

    MfG
    Juliane

  36. M. Ludwig sagt:

    Hing gerade 25 Minuten in der Warteschleife (Tel: 0180… ) ist echt eine Frechheit!

  37. Sven sagt:

    Wie sieht’s aus bei Zugverspätung von über 120 Minuten? Offizieller Ticketpreis ist ja 0.00€ – habe ich hier irgendeine Möglichkeit auf Rückerstattung?

  38. Andreas sagt:

    Hallo,

    Ich habe zwei Ticket gekauft und auch die Rechnung per überweisung (ohne irgendwo angemeldet zu sein) beglichen. Bekomme ich jetzt Tickets zugeschickt oder wie komme ich an die Tickets?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.